Frage Langformatieren Sie in Windows die Festplatte ohne Schreibzugriff?


Insbesondere habe ich eine lange Formatierung für ExFAT.

Bedeckt dies meine externe Festplatte mit Nullen?
Wenn nicht, wie kann ich dies mit einer 230 GB SATA-Festplatte in einem externen USB-Caddy tun?


4
2018-02-25 12:20


Ursprung




Antworten:


Wenn Sie Windows Vista oder neuer verwenden, dann ja.

http://support.microsoft.com/kb/941961

Dieser KB-Artikel beschreibt die Änderungen mit dem format-Befehl ab Vista, ein langes Format schreibt nun Nullen auf das gesamte Laufwerk. Frühere Versionen führten eine Nur-Lese-Prüfung für jeden Sektor durch.


5
2018-02-25 13:31



Ich habe mich immer gefragt, ob es nur Nullen schreibt, wenn ich die Eingabeaufforderung benutze, ich kann keine Dokumentation finden, die besagt, dass sie überschreibt, wenn sie im Explorer, Diskettenmanagement oder von einer Vista oder W7 Installationsdvd formatiert wird. Das Dokument zeigt dies speziell an der Eingabeaufforderung und mit diskpart. - Moab
@Moab: Ich würde vermuten, dass die zugrunde liegenden Systemaufrufe von cli und gui gleich sind, also spielt es keine Rolle. - afrazier
Ich mag keine Annahmen, selbst wenn sie offensichtlich sind, ich schätze, ich werde es bald testen. - Moab
Mit ImDisk und einigen kleinen Speichervolumes sollte es relativ einfach zu testen sein. - afrazier
@ Hashim: Siehe superuser.com/a/1046139/34636. Jemand ist tatsächlich gegangen und hat die Windows 7 GUI getestet. Die zugrunde liegenden APIs sind nirgendwo gut dokumentiert, und der KB-Artikel in meiner Antwort ist die beste und autoritativste Information zu dem Thema, das mir bekannt ist, obwohl es eher benutzerzentriert als entwicklerzentriert ist. Jedes von MS unterstützte, dokumentierte Verfahren zum Formatieren eines Datenträgers schreibt Nullen auf den Datenträger, wenn er aufgefordert wird, ein vollständiges Format in Vista oder später zu erstellen. - afrazier


Für Windows XP, Nein, überprüft das "lange" oder "normale" Format nur die Sektoren auf Konsistenz. Wenn die Dateien gelöscht werden, werden nur die Dateitabellen gelöscht. Die verbleibenden Dateien können mit Wiederherstellungsprogrammen wiederhergestellt werden. Hier ist Microsofts Erklärung. Was Sie verwenden möchten, ist ein Dienstprogramm, das eine "Kill-Disk" ausführt. Ein gutes Tool, das eine 1-Pass Freeware-Version hat, ist Aktiv@, aber es gibt viele andere, wenn Sie eine Suche machen. (1 Pass bedeutet, dass es Nullen in jeden Sektor schreibt, wodurch diese Datei übrig bleibt.) Das Schreiben über USB auf ein 230-GB-Laufwerk dauert viele Stunden und ist eine Übernacht-Aufgabe.


0
2018-02-25 13:16