Frage Da 1 Festplatte auf 4 primäre Partitionen beschränkt ist, wie wäre es stattdessen mit 1 primären und 10 erweiterten Partitionen?


Es scheint, dass eine Festplatte auf 4 primäre Partitionen beschränkt ist, also wenn die 4 primären Partitionen sind

  • Vista,
  • Wiederherstellungsdaten,
  • Windows 7,
  • Windows 7 64-Bit

und keine primäre Partition mehr hinzugefügt werden kann und so kein Betriebssystem mehr installiert werden kann?

Da eine erweiterte Partition auch Windows 7 installieren kann, haben wir nur eine primäre Partition, die in 10 erweiterte Partitionen unterteilt ist, und so können wir viele OS'es darauf installieren.

Wenn der Computer zum Beispiel mit 1 Primärsystem für das Betriebssystem und 1 Primärsystem für die Wiederherstellung geliefert wird, erstellen Sie 1 weiteres Primärverzeichnis und dann 10 erweitert für Daten oder für die zukünftige Betriebssysteminstallation.

Gibt es ein Betriebssystem, das nicht auf einer erweiterten Partition installiert werden kann? Was ist mit der Geschwindigkeit, würde es eine spürbare Verlangsamung geben, wenn sich ein Betriebssystem in einer erweiterten Partition befindet?


4
2017-10-23 18:29


Ursprung


Eine erweiterte Partition ist nur eine spezielle primäre Partition, also ist sie eine der 4 primären, und Sie können nur 1 erweiterte haben. Die erweiterte Partition enthält eine oder mehrere logische Partitionen aber die erweiterte Partition selbst kann kein Dateisystem enthalten. (Es wäre nur eine einfache alte primäre Partition.) - quack quixote


Antworten:


Sie können mehr als 4 primäre Partitionen verwenden, wenn Sie die zusätzlichen Partitionen ausblenden.

Für dieses Spiel zum Ein- und Ausblenden von Partitionen benötigen Sie einen Boot-Manager.
Einige Linux-Distributionen ersetzen den Windows-Boot-Manager durch einen anderen, der nicht unter dieser Einschränkung leidet, obwohl dies mit großer Vorsicht durchgeführt werden sollte.

Der andere Weg ist ein Produkt, das sich um das Ganze kümmert. Einige solcher Produkte sind:

BootIt NG (34,95 $)
Unterstützung von über 200 primären Partitionen (falls gewünscht). Ich habe es benutzt und es ist eines der besten.

GAG (Initialen, in Spanisch, von Graphical Boot Manager) (Open-Source)
Ermöglicht das Booten von bis zu 9 verschiedenen Betriebssystemen, die in primären und erweiterten Partitionen installiert sind. Habe es nie benutzt.

Partitionskommandant 11 (49,95 $)
Keine Informationen zur maximalen Partitionsnummer. Ich habe es vor langer Zeit benutzt und es hat dann ziemlich gut funktioniert.

Norton PartitionMagic 8.0 ($ 69.95)
Ansonsten BootMagic genannt, keine Informationen über die maximale Partitionsnummer und scheint nur Partitionen bis zu 300GB zu unterstützen. Niemals benutzt, und ich halte mich normalerweise von Norton-Produkten fern.

Warnung: Bevor Sie mit Partitionen spielen, achten Sie sehr auf Ihre Backups.


3
2017-10-23 19:08





Vier primäre Partitionen sind nur eine Grenze für die MBR-Partitionstabelle.

Wenn Sie eine GUID-Partitionstabelle verwenden, haben Sie kein solches Limit.


5
2017-10-23 21:14





Ich bin mir nicht sicher, ob Sie Windows 7 auf einer erweiterten Partition installieren können. Sie können jedoch immer eine virtuelle Festplattendatei (* .vhd) auf einer Ihrer aktuellen Partitionen erstellen. installiere Windows 7 hineinund von dort booten.

Voraussetzung ist nur, dass die NTFS-Partition über genügend freien Speicherplatz verfügt.


3
2017-10-23 18:53





Ich bin mir nicht sicher, wann Microsoft begann, die Installation von Windows auf einer erweiterten Partition zu erlauben - ich bin zu 99% sicher, dass es in XP immer noch nicht erlaubt war und nicht auf Vista ausprobiert wurde.


1
2017-10-23 18:32