Frage Ich kann mit VMWare nicht auf meiner virtuellen Maschine auf das Internet zugreifen


Auf meinem physischen Laptop habe ich Windows 7 zusammen mit VMWare 7 installiert. Jetzt erstelle ich eine virtuelle Maschine und installiere Linux Mint 9 darauf und alles funktioniert auf der virtuellen Maschine.

Wenn ich versuche, von meiner VM aus auf das Internet zuzugreifen, habe ich keine Verbindung außer einer, die "auto eth0" heißt und als verfügbare Verbindung aufgelistet ist.

Wenn ich versuche, auf diese Verbindung zu klicken, wird die Verbindungsanimation ausgeführt, aber sonst passiert nichts.

Was kann ich tun, danke?

Bild von Adaptereinstellungen. alt text


4
2017-09-04 13:24


Ursprung


Möglicherweise haben Sie Ihre Firewall aktiviert. Schalten Sie es aus und versuchen Sie es.


Antworten:


Network Adapter Properties

Wenn Sie mehrere Netzwerkadapter (einschließlich virtuell und Hardware) installiert haben, gehen Sie zu jedem und stellen Sie sicher, dass "VMware Bridge Protocol" ist nur an dem Adapter überprüft, mit dem Sie sich tatsächlich mit dem Internet verbinden. In meinem Fall habe ich einige virtuelle Adapter von VMware installiert, mein Bluetooth-Radio und einen zusätzlichen WLAN-Adapter, der von meinen kabellosen Treibern installiert wurde (für die gemeinsame Nutzung von Verbindungen). VMware installiert dieses Bridge-Protokoll standardmäßig auf allen Adaptern, die es nicht selbst installiert hat, und selbst wenn Sie nur einen Netzwerkadapter verwenden, gibt es möglicherweise zusätzliche virtuelle VMware-Verwechslungen.


8
2017-09-04 16:53





  1. Ist der virtuelle Netzwerkadapter, der hinzugefügt wird, mit dem physischen Netzwerk verbunden / verbunden, das die Verbindung zum Internet hat (möglicherweise verfügen Sie über mehrere physische Netzwerke)

  2. Stellen Sie sicher, dass der virtuelle Netzwerkadapter in Bridged oder NAT verbunden ist.

  3. Stellen Sie sicher, dass Sie keine speziellen Treiber für das Betriebssystem benötigen, um das Internet zu finden. (USB Treiber / WLAN Treiber oder Software)


2
2017-09-04 13:46



Bitte überprüfe den von mir geposteten Screenshot. Bisher hat keiner dieser Vorschläge funktioniert. Vielen Dank.


Ich stimme den beiden Antworten zu, aber hier ist der Unterschied. Wenn Sie DHCP zum Abrufen von IP-Adressen verwenden, erhalten Sie abhängig davon, ob die VM-Netzwerkadaptereinstellungen auf NAT oder Bridged festgelegt sind, IP-Adressen in einem anderen Subnetz. Wenn Sie überbrückt werden, erhalten Sie IP-Adressen vom DHCP-Server im lokalen LAN, wodurch Sie im Wesentlichen direkt mit dem externen Netzwerk verbunden werden. Dies bedeutet, dass, wenn der PC, den Sie zum Ausführen des virtuellen Hosts verwenden, über ein Subnetz von 192.168.1.x verfügt, Ihre VMs eine IP-Adresse im selben Subnetz erhalten. Daher sind Ihre VMs direkt mit jedem anderen PC / Gerät im lokalen LAN verbunden. Wenn die Einstellungen für die VM auf NAT festgelegt sind, erhalten Sie vom virtuellen DHCP-Server eine IP-Adresse, die auf die Standardwerte 192.168.83.128-254 festgelegt ist. Dies kann bei Bedarf geändert werden, aber ein anderes Subnetz als das lokale LAN trennt Sie von allen LAN-Geräten. Wenn Sie NAT verwenden, müssen Sie das VMware Bridge-Protokoll nicht aktivieren. Daher verwendest du es nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Webbrowser die notwendigen Änderungen vornehmen, damit die LAN-Einstellungen automatisch erkannt werden. Stellen Sie sicher, dass die VMs so miteinander verbunden werden können, dass sie beide auf die gleiche Weise konfiguriert sind. Sie können die IP-Adressen auch hartcodieren, wenn Sie DHCP nicht verwenden. Wenn das nicht hilft, antworten Sie bitte zurück.


2
2018-01-26 18:17