Frage brauche einen bittorrent-Daemon


Ich baue einen Ubuntu-Server für das Haus. Ich möchte Torrents zentralisieren. Was ich suche ist etwas, das als Dienst (Daemon) ausgeführt wird, der 3 zu konfigurierende Ordner hat.

  1. Aktives Herunterladen von Torrents - dies ist ein Ordner, in den ich einfach eine Torrent-Datei legen kann und der Dienst nimmt sie auf und startet den Download
  2. Seeding Torrents - wenn ein Torrent heruntergeladen wurde, wird die aktuelle Torrent-Datei in diesen Ordner verschoben. Wenn die Torrent-Datei aus diesem Ordner gelöscht wird, beendet der Daemon das Seeding
  3. Download-Ordner - Der Ordner, in dem Dateien beim Herunterladen abgelegt werden.

Zusätzliche Features wären nett, wie ein web- oder konsolenbasierter Bildschirm, wo ich den Status der Downloads sehen kann und so, aber die Tatsache, dass es als Deamon laufen kann, ohne dass jemand eingeloggt ist, ist ein Deal-Breaker.

Lass es mich wissen, wenn du etwas weißt.


4
2017-07-12 22:48


Ursprung


Übertragung sieht vielversprechend aus, hat jemand es benutzt? Ich kann kein Handbuch finden, also bin ich nicht sicher, ob es tun wird, was ich will - scphantm
Die Übertragung ist gut, aber ich weiß etwas Besseres - ich werde das als Antwort unten lassen ... - James T Snell


Antworten:


Für die Verwendung eines reinen Daemon auf einem kopflosen Server rtorrent wäre der Kunde, zu dem ich gehen würde. Es ist eine Befehlszeile und sehr Feature komplett, obwohl es nicht die einfachste Sache ist, als reine Befehlszeile einzurichten. Es gibt auch zahlreiche Web-Schnittstellen zu rtorrent, auch wenn diese wiederum nicht sehr einfach einzurichten sind.

Für GUI-Clients bevorzuge ich qBittorrent weil es sehr gut funktioniert und eine gute Schnittstelle hat. Es hat auch ein Webinterface, obwohl ich es momentan nicht benutze.

Die Sintflut ist in Ordnung, aber als ich sie vor 2-3 Jahren benutzte, stellte ich fest, dass sie andauernd stagnieren würde und die Leistung war deutlich geringer als bei anderen Kunden. Ich kann nicht sagen, ob das heute stimmt.

Übertragung funktioniert ziemlich gut, aber immer schien mir sehr nackt.

Meine persönlichen Erfahrungen mit den Entwicklern und Admins in den uTorrent-Foren (ich fand sie beleidigend, schimpfend, herablassend, arrogant und selbstgerecht) haben mich dazu gebracht, das Programm vollständig zu meiden. Ich empfehle es nicht mehr auf jeder Plattform unabhängig davon, wie reif uTorrent ist. Tatsächlich neige ich dazu, zu empfehlen noch etwas.


6
2017-07-13 03:10





Du willst es benutzen Sintflut. Es ist toll.

Von dem Über die Sintflut Seite:

  • Core / UI Split ermöglicht die Ausführung von Deluge als Daemon
  • Verbinden Sie sich remote mit dem Deluge-Daemon
  • Webbenutzeroberfläche
  • Konsolen-Benutzeroberfläche
  • GTK + Benutzeroberfläche
  • BitTorrent-Protokollverschlüsselung
  • Fernleitung DHT
  • Lokale Peer Discovery (alias LSD)
  • FAST-Protokollerweiterung
  • μTorrent Peer Exchange
  • UPnP und NAT-PMP
  • Proxy-Unterstützung
  • Web-Samen
  • Private Torrents
  • Globale und pro-torrent Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • Konfigurierbarer Bandbreitenplaner
  • Passwortschutz
  • RSS (über Plugin)
  • Andere Libertorrent-Funktionen
  • Und vieles mehr!

Es wird auch alle Ordner Sachen tun, die Sie angegeben haben!

Deluge ist in den Standard-Apt-Repos von Ubuntu enthalten, also kannst du einfach folgendes ausführen, um es zu installieren:

 sudo apt-get install deluge deluge-webui deluge-torrent deluge-gtk deluge-console deluge-web

Sie können es über die GTK-Schnittstelle konfigurieren und dann als Daemon ausführen. Das Flut FAQ hat eine Menge nützlicher Konfigurationsdokumentation, die Sie wahrscheinlich lesen möchten.

PS - Ich habe nichts mit dem Deluge-Team zu tun, ich liebe einfach großartige Software.


3
2017-07-12 23:12





Fast alle GNU / Linux Torrents haben heutzutage Dämonen. Ich persönlich benutze Übertragung, aber Sie können auch verwenden Sintflut, uTorrent und viele andere.


3
2017-07-12 23:12