Frage Verwendung des zweiten Monitors in einer Intel GMA HD-Grafikkarte


Ich überlege mir zu erwerben dieser Laptop, die eine Intel GMA HD-Grafikkarte (eine billige Pseudo-GPU), einen HDMI-Anschluss und eine Top-Auflösung von 1600x900 hat.

Ich habe einen 1920x1080, 23,3 Zoll Monitor, den ich anschließen möchte, um ihn als 2. Hilfsanzeige zu verwenden.

Kann dieses Setup funktionieren? Muss ich die Auflösung meines zweiten Bildschirms verringern oder kann ich die Grafikkarte so einrichten, dass sie auf dem zweiten Bildschirm in 1920x1080 ausgegeben wird?


4
2017-08-30 18:17


Ursprung




Antworten:


Das i5-3210 auf diesem Motherboard verfügt über einen Intel HD 4000 Grafik-Coprozessor.

Es ist keine "Pseudo" -GPU, sondern ein vollwertiger von Intel entwickelter GPU-Kern, der zufällig denselben Speicher wie Ihre CPU verwendet. Es ist Speichergrafik "geteilt" im Gegensatz zu "dedizierten" Speicher.

Die HD 4000 ist vielleicht nicht in der Lage, eine dedizierte Grafikkarte im mittleren bis hohen Bereich zu übertreffen, aber sie ist keineswegs eine Lüge.

Sie sollten in der Lage sein, ein zweites Display mit voller Auflösung von 1920 * 1080 gleichzeitig mit Ihrem Hauptbildschirm zu betreiben.

Ich habe diesen genauen Prozessor in meinem Laptop (keine dedizierte Grafik) und es ist in Ordnung, sowohl das interne als auch das externe Display gleichzeitig zu betreiben.

Es ist vielleicht nicht in der Lage, Spiele auf hohem Qualitätsniveau zu spielen, aber für allgemeine Aufgaben ist es in Ordnung.

Das Schlimmste, was Sie haben, ist, dass die Grafik standardmäßig das Laptop-Display auf Ihren Monitor kopiert und Sie müssen mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken, "Bildschirmauflösung" auswählen und den Typ von "Duplizieren" in "Diese Anzeigen erweitern" ändern . Sie müssen möglicherweise auf "Anwenden" klicken, bevor Sie die Auflösung ändern können, aber alles wird gut, es sollte standardmäßig auf die native Auflösung des Monitors eingestellt werden.

enter image description here


7
2017-08-30 18:29



Ich habe mir gerade Ihren Rechner bei Amazon angesehen und es ist eine Bildschirmauflösung die etwas höher ist als meine (1366 * 768) aber alle Informationen sind noch gültig. Ich habe gerade meinen Laptop an meinen Hauptmonitor angeschlossen (1920 * 1080) und mit beiden laufenden Bildschirmen gibt es absolut keine bemerkenswerte Verzögerung oder Langsamkeit. Ich würde nichts weniger von der Maschine erwarten, die Sie suchen. Der Unterschied in der Bildschirmauflösung ist meiner Meinung nach nicht signifikant. - Mokubai♦


Dieser Laptop hat ein Core i5 der 3. Generation mit HD 4000. Die Auflösung 1600x900 ist die Grenze des eingebauten Bildschirms.

Die Intel HD 4000 kann unterstützen höhere Auflösungen [1][2] als das, was der integrierte Bildschirm verwendet, und es unterstützt externe Monitore, aber die Ivy-Bridge-Architektur, die es verwendet, hat sich bewährt verursachen einige Schwierigkeiten mit DisplayPort-Monitoren, die seit der Verwendung von HDMI kein Problem mehr darstellen sollten.

Natürlich, herauszufinden, ob es eine höhere Auflösung externen Bildschirm unterstützt, wäre so einfach wie das Handbuch zu überprüfen, aber das ist überraschend schwer zu finden, (die allgemeines Modellhandbuch erwähnt sogar kaum externe Monitor-Unterstützung).

Diese zwei  Diskussionsthemen zeigen Sie an, dass Sie diese Auflösung tatsächlich auf einem externen Monitor mit HDMI verwenden können.

Je nachdem, wie Sie es erhalten, können Sie es ausprobieren und austauschen, wenn es aus irgendeinem Grund nicht funktioniert (obwohl Sie es vor der Rückgabe möglicherweise versuchen möchten, Kontakt zu verwenden Asus-Unterstützung um zu sehen, ob sie es mit einem Firmware- oder Treiberupdate beheben können).

Natürlich kannst du auch einfach direkt fragen ob sie diese Auflösung auf externen HDMI-Monitoren vor dem Kauf sicher unterstützt.


5
2017-08-30 18:46