Frage Warum gibt es 32-Bit-Editionen von Windows 8? [geschlossen]


64-Bit-CPUs gibt es seit etwa 10 Jahren, vielleicht sogar mehr. Die meisten Computer haben solche CPUs (ich glaube nicht, dass 32-Bit-CPUs sogar mehr hergestellt werden).

Und es gibt viele Computer mit mehr als 4 GB RAM (besonders im Consumer-Bereich), mit denen 32-Bit-Betriebssysteme nicht arbeiten können (lassen Sie uns PAE aus Gründen der Konversation ignorieren).

Warum gibt es unter diesen Bedingungen eine 32-Bit-Version von Windows 8? Alle Editionen (normal, Pro, Enterprise und RT) haben eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Version. Abgesehen von der RT-Edition macht eine 32-Bit-Version für mich keinen Sinn.

Sollten wir 32-Bit-Betriebssysteme nicht komplett aufgeben? Ist es noch zu früh?


4
2018-02-19 20:48


Ursprung


Diese Frage basiert weitgehend auf der Meinung der Befragten. - Sickest
@Sickest Ich bin mir sicher es gibt da eine objektive Antwort;) - Radu Murzea
@RaduMurzea - ​​Die logische Erklärung ist, dass es genug Windows XP, Windows Vista, Windows 7 Benutzer gab, die 32-Bit-Versionen dieser Betriebssysteme (die alle zu der Zeit unterstützt wurden) hatten und Microsoft daher weiterhin unterstützen musste. Mit anderen Worten, weil sie dazu in der Lage waren, und es erforderte nur sehr wenig zusätzliche Arbeit an ihrem Ende, entschieden sie sich dafür, es immer noch zu unterstützen. - Ramhound
Die Frage ist immer noch interessant. Vielleicht könnte es neu formuliert werden, um weniger eigensinnig zu sein. Warum wird Windows weiterhin in 32-Bit- und 64-Bit-Versionen veröffentlicht? - Jason Clement


Antworten:


Als Administrator von Virtual Machines kann ich 32bit-Builds nicht wirklich stören. Wenn Sie eine Maschine herstellen, die nicht mehr als 4 GB Arbeitsspeicher benötigt, verbraucht Ihre gesamte Software bei der Verwendung eines 32-Bit-Betriebssystems weniger Arbeitsspeicher. Das liegt daran, dass die Software für 64-Bit-Builds 64-Bit-Adresszeiger und keine 32-Bit-Adressen hält. So essen sie mehr Gedächtnis, nur um dasselbe zu tun.

Im Fall von Windows 8 kann es auch etwas mit der Rückwärtskompatibilität zu tun haben, die eine seit langem bestehende Microsoft-Sache ist. Vielleicht würde ein älterer 32-Bit-Server (aber Zuhälter) von einem Upgrade von einer älteren Version von Windows profitieren? Es ist ein fauler Fall, aber auch viele Windows-Administratoren.

Zu guter Letzt werde ich die müßigen Spekulationen anstellen, dass Windows 8 ein Software-Projekt ist, das aus einer langen Reihe entstanden ist. Die 32-Bit-Verzweigung kann eher eine Seepocke als ein ernstes Produkt sein.

Bearbeiten:

Vielleicht wäre die beste Antwort Leute zahlen für 32bit Windows 8. Ob es sinnvoll ist oder nicht, spielt für die Verkäufer kaum eine Rolle. Ich wette, wenn niemand es kaufen würde, würde es ziemlich schnell verschwinden.

Bearbeiten Sie # 2: Es fällt mir auf, dass es einige Low-End-x86-CPUs geben kann, die für mobile Anwendungen gedacht sind, die nicht 64-Bit sind. Ich habe ein Windows 8-basiertes Tablet mit einem kleinen Atom-Chip, mein aktueller Chip ist 64bit, aber die Maschine läuft 32bit Windows. Vielleicht haben andere ähnliche Geräte legitime 32bit Chips ??


4
2018-02-19 20:54



OK, aber wenn ein älterer Server nur 32-Bit-Betriebssysteme unterstützt, ist es nicht zu alt, ein Betriebssystem wie Windows 8 zu verwenden? Genauso wie Sie Windows 7 nicht auf einem 10 Jahre alten PC mit nur 512 MB RAM installieren würden? - Radu Murzea
Nicht unbedingt. Es gibt einige Kombinationen von Hardware, die es zu berücksichtigen gilt. Meine Hauptantwort ist jedoch der VM-Fall. Es ist effizienter, wenn Sie nicht mehr als 4 GB Adressraum benötigen. Es ist schon eine Weile her, dass ich persönlich eine neue 32-Bit-VM hochgespielt habe. Ich neige jetzt zu 64bit, auch wenn ich den Platz nicht brauche, um später skalieren zu können. Aber mein Fall ist nicht alle Fälle. - James T Snell
Es ist nicht so viel Speicherverbrauch wie belegter Speicherplatz. All diese "doppelten" DLLs nehmen sicher Platz. - Daniel B
VMs mit 512 MB oder weniger laufen möglicherweise besser auf einem 32-Bit-Betriebssystem, aber für etwas mit mehr Adressraum denke ich, 64-Bit ist der Weg zu gehen. (4GB ist RAM + virtueller Adressraum + PCI-Adressraum, daher würde ich 32-Bit-Betriebssysteme auf Computern mit mehr als 512 MB Speicher wirklich nicht verwenden) - Hennes
64-Bit-Software funktioniert besser, weil die 64-Bit-Erweiterungen mehr Register bieten, was bedeutet, dass das Programm tatsächlich weniger auf RAM zugreifen kann. Die Länge der Zeiger usw. ist nicht der einzige Unterschied zwischen x86 32-Bit- und x86-64 64-Bit-Software. - LawrenceC


Es gibt einen objektiven Grund, den ich in den anderen Antworten noch nicht erwähnt habe: Fahrer.

Selbst wenn Ihre CPU 64 Bit hat, kann es ein Gerät geben, auf dem Sie nicht leben können, für das es nur 32-Bit-Treiber gibt. Ohne eine 32-Bit-Version von Windows hätten Sie kein Glück, denn Windows benötigt Treiber mit der gleichen Bitness wie das Betriebssystem.

Aber trotzdem läuft Windows 8 ganz ordentlich auf den 32-Bit CPUs mit dem höheren Ende. Zum Beispiel habe ich kürzlich die 32-Bit-Version von Windows 8 auf einem Thinkpad T60 installiert, nachdem ich festgestellt hatte, dass der 2-GHz-Core-Duo-Prozessor keine 64-Bit-Unterstützung hatte.


4
2018-02-20 05:22



buchstäblich alle verfügbaren 2 GHz CPUs für den T60 sind 64bit: thinkwiki.de/T60  Deutsch:. Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=32 - specializt
@specializzt Mind slip. Rückblickend stellt sich heraus, dass mein T60 1,83 GHz (T2400) betrug. - nitro2k01


Für Tablets wie Baytrail ATOM 8 "Tablets werden immer noch 32bit benötigt. Sie haben nur 2GB RAM und der 64Bit verbraucht zu viel RAM und das macht sie langsamer.


3
2018-02-20 05:07



Ich lese diese Antwort als "Bay Trail CPUS unterstützt nur 32bit". Ich habe überprüft und sie alle unterstützen 64-Bit-Anweisungen. Die Antwort ist wirklich die Menge an RAM in dem Gerät, nicht die CPU, also in Betracht ziehen, den Verweis auf die CPU zu entfernen. - Oli
@Oli nein, das habe ich nicht geschrieben. Auf diesen Geräten macht es einfach keinen Sinn, 64Bit zu haben, da es mehr RAM / Festplattenplatz benötigt. Auch diese Geräte haben nur eine 32Bit Firmware und das Booten eines 64Bit Windows funktioniert nicht. - magicandre1981


Der einzige Grund, den ich vermuten kann, ist, Intel oder AMD die Möglichkeit zu geben, einen Prozessor mit extrem niedrigem Stromverbrauch zu entwickeln, der für den Einsatz in einem Tablet einfacher als ein klassischer 32-Bit-Prozessor ist , Smartphone oder anderes tragbares Gerät.

Intel versucht seit Jahren, in den Telefonmarkt einzubrechen, und das könnte Windows sein, der versucht, ihnen zu helfen.

Sollten wir 32-Bit-Betriebssysteme nicht komplett aufgeben? Ist es noch zu früh?

Da 64-Bit-x86-CPUs 32-Bit-Code ausführen können, und da Windows-64-Bit-Versionen "ältere" 32-Bit-basierte Programme ausführen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie relativ moderne Programme ausführen.

32-Bit-Windows-Editionen ermöglichten die Ausführung alter 16-Bit-Programme. Diese Funktion wurde in 64-Bit-Versionen von Windows ab Windows XP x64 gelöscht. Software dieser Art ist jedoch sehr alt.


1
2018-02-19 21:36



Wenn Sie 16-Bit-Programme auf einem 64-Bit-Windows ausführen müssen, können Sie versuchen, sie auszuführen Dosbox und sie können immer noch arbeiten. Eigentlich Sie können Windows 3.1 darin ausführen. - Scott Chamberlain


Die Antwort ist sehr einfach: Abwärtskompatibilität.

Wenn 128-Bit-Maschinen zum Standard werden, kann man dasselbe für 64-Bit-Software verlangen. Windows 7 sollte ursprünglich nur 64 Bit sein, aber es gibt so viele Leute, die nur 32-Bit-Software verwenden, die Microsoft herunterfahren und 32-Bit-Versionen machen musste.


0
2018-02-19 21:00



Ich erinnere mich daran, Artikel gelesen zu haben, dass Vista das letzte 32-Bit-Betriebssystem von Microsoft sein würde, aber offenbar haben sie das nicht getan ... Das war genau zu der Zeit, als UMPCs, die später zu Netbooks wurden, an Boden gewinnen würden. - LawrenceC
Wenn eine kritische Masse von Kunden 32-Bit-Betriebssysteme nicht mehr unterstützt, wird die Unterstützung von 32-Bit-Betriebssystemen von Microsoft angekündigt. Wenn eine kritische Masse an Kunden nicht länger eine 32-Bit-Unterstützung für Anwendungsfunktionen benötigt, die ebenfalls eingestellt wird. Dies ist nicht passiert, Ihr durchschnittlicher PC, kommt immer noch mit 8 GB oder weniger Speicher. - Ramhound