Frage Verketten von Videos (MP4) in Mac


Ich habe eine Reihe von MP4-Videos (verschiedene Teile eines Films) von YouTube heruntergeladen. Gibt es eine Möglichkeit, sich ihnen anzuschließen, um ein einzelnes Video zu erstellen? Ich habe ein Macbook.


4
2017-10-05 06:53


Ursprung


Benutze mp4box: superuser.com/questions/133413/joining-h264-without-re-coding - Dan Pritts


Antworten:


Da diese Youtube-Videos wahrscheinlich in einem Codec enthalten sind, den die Apple-Software versteht, könnten Sie iMovie öffnen (kommt mit jedem Mac), ziehen Sie die mp4-Dateien in das Programm und verketten sie dann, zusätzlich können Sie die Clips bearbeiten und ihre Sounds anpassen , etc.

  1. Beginnen Sie mit einem leeren Projekt in iMovie.
  2. Ziehen Sie eine Datei in iMovie.
  3. Ziehe einen anderen in iMovie.
  4. Jetzt, da beide importiert sind, können Sie sie in der Zeitleiste Ihres Projekts anordnen.

Weitere Informationen dazu finden Sie im iMovie-Handbuch.

Das Problem mit iMovie ist, dass die Dateien beim Import in den Zwischencodec von Apple rekomprimiert werden, wodurch die erforderliche Dateigröße für das Projekt explodiert (in den GB-Bereich).

Eine ähnliche Software zu dem, was bereits vorgeschlagen wurde, ist MPEG Streamclip, mit dem Sie ein Video öffnen können, wählen Sie alle, kopieren Sie es in die Zwischenablage, öffnen Sie ein anderes und fügen Sie es ein. Es erlaubt auch minimale Editierfunktionen, ohne dass eine Zwischenkomprimierung der Quelldateien erforderlich ist, aber die Oberfläche ist nicht poliert und einfach wie iMovie zu verwenden.


3
2017-10-06 08:28



Ich konnte keine Möglichkeit finden, Dateien in iMovie zu speichern - Sridhar Ratnakumar
1. Beginnen Sie mit einem leeren Projekt in iMovie. 2. Ziehen Sie eine Datei in iMovie. 3. Ziehen Sie einen anderen in iMovie. 4. Nun, da beide importiert sind, können Sie sie in der Zeitleiste Ihres Projekts anordnen. Weitere Informationen dazu finden Sie im iMovie-Handbuch. - Grzegorz Adam Hankiewicz


Quicktime 7 Pro kann Videos verketten.

Alternativ können Sie eine schreiben SMIL Datei, die einen Film beschreibt, der aus einer Sequenz Ihrer Videos besteht:

<smil>
<head>

<layout>
    <root-layout width="640" height="480" background-color="gray" />
    <region id="main" width="100%" height="100%" fit="fill" />
</layout>

</head>
<body>

<seq>
<video region="main" src="myVideo001.mov" />
<video region="main" src="myVideo002.mov" />
<video region="main" src="myVideo003.mov" />
<video region="main" src="myVideo004.mov" />
</seq>

</body>
</smil>

SMIL ist ein von Quicktime lesbares Format.


4
2017-10-05 09:17



In Quicktime erhalte ich diesen Fehler beim Öffnen von SMIL-Dateien: The document “video.smil” could not be opened. QuickTime Player cannot open files in the “synchronized multimedia integration language” format. - Sridhar Ratnakumar
Ist es die neueste Version des Quicktime Players (im Lieferumfang von Snow Leopard enthalten)? In diesem Fall können Sie den Quicktime Player 7.6.4 von Apple herunterladen. - mouviciel


Ich wollte hinzufügen, wie es mit den letzten Quicktime-Versionen (d. H. Dem mit Lion gelieferten) funktioniert, damit Benutzer, die diesen Thread auf der Suche nach einer Lösung finden (wie ich), eine aktuelle Antwort finden.

Öffne einfach den ersten Clip und wähle aus dem Menü: "BEARBEITEN"->" Clip am Ende hinzufügen ... "(oder so, mein Menü ist Deutsch). Wählen Sie den Film aus, den Sie hinzufügen möchten. Wiederholen Sie für die anderen Teile.

Wählen Sie dann "DATEI"->" Export ". Das kann eine Weile dauern und kann die Kodierung deiner Videos ändern, aber es funktioniert ohne etwas zu installieren und ist ziemlich einfach.


3
2018-01-14 12:18





Du kannst es versuchen ffmpeg. Es gibt eine Mac GUI namens ffmpegX das schließt ffmpeg unter anderem ein.


1
2017-10-05 07:08





Ich benutze VisualHub, das nicht mehr produziert, verkauft oder gewartet wird, aber es gibt verschiedene Methoden, es immer noch zu bekommen.


1
2017-10-05 09:19





mit Mplayer: http://www.mplayerhq.hu

du könntest es tun:

mencoder -oac kopieren -ovc kopieren -idx -o output.mp4 video1.mp4 video2.mp4 video3.mp4

"-oac copy" kopiert den Audio-Codec "-ovc copy" kopiert den Video-Codec "-idx" erstellt den Index für das resultierende Video

auf linux ist ok, ich denke auch auf mac!


1
2017-10-05 11:22



Dies ist auch mein bevorzugter Ansatz. Aber für den Kopiervorgang ist es wichtig, dass sie mit den gleichen Einstellungen codiert wurden. Sehr oft musst du sie neu codieren. Obwohl es nicht viel schwieriger ist. - bdecaf


VisualHub wäre meine # 1 Empfehlung. VisualHub kann immer noch auf mehreren Mac-Software-Websites gefunden werden. Aufgrund seiner nicht fortgesetzten Natur, wäre es ratsam, mehrere Mac "Share" -Seiten auf der Suche nach einer brauchbaren Seriennummer zu besuchen. Alternativ können Sie versuchen, sich mit dem Entwickler in Verbindung zu setzen, aber ich glaube nicht, dass er zu diesem Zeitpunkt die Zahlung für neue Serien akzeptiert.


0
2017-10-06 12:59