Frage Funktioniert 'defrag C: / b' wirklich für die Windows-Boot-Optimierung?


Führt den Befehl aus Defrag %SystemDrive% /b wirklich funktionieren, um Windows-Startzeit zu optimieren? (Die Defragmentierung /b Option ist nicht von Microsoft dokumentiert).

Ich versuche, es zu verwenden, um die Dateien auf der Festplatte zu optimieren, die Windows verwendet, um das System zu starten. Ich vermute, dass ich die Defragmentierung vor dem Windows-Start einplanen muss, aber es gelingt mir nicht mit der Defragmentierung. Gibt es andere Software, die dafür funktioniert?


4
2018-05-10 17:44


Ursprung




Antworten:


Defrag ist ein Windows-Programm und läuft, während Windows läuft. Sie können einen Scan-Datenträger planen, bevor Windows vollständig geladen, aber nicht defragmentiert wird. Es gibt Werkzeuge, die Sie verwenden können, die außerhalb von Windows defragmentieren, aber die eingebaute Defragmentierung von Windows ist für die meisten Bedürfnisse mehr als ausreichend.

Ich plane, Defrag für ein paar Stunden ein paar Nächte pro Woche zu laufen. Auf diese Weise wird die Festplatte auf einem sehr niedrigen Fragmentierungsniveau gehalten.

Bezüglich der -b Option fand ich diese Erklärung: http://www.edbott.com/weblog/2003/04/beware-of-bogus-xp-advice/

Das Prefetch-Verzeichnis hat eins   zusätzliche heilsame Funktion bei der Verwendung   in Verbindung mit dem eingebauten   Defragmentierungstool. Alle drei Tage,   während Leerlaufzeiten, dieses Dienstprogramm   Programmcode neu anordnen, um es zu verschieben   die Außenseite der Festplatte, um es zu machen   effizienter beim Laden (um zu erzwingen   Windows, um diese Optimierung durchzuführen   ohne ein volles tun zu müssen   Defragmentierung, verwenden Sie die Defrag.exe   Befehl mit der Option -b. Zum   Beispiel: defrag c: -b).

Anscheinend tut Ihr Computer dies bereits regelmäßig, und wenn Sie nicht häufig massive Dateien auf Ihrer Festplatte verschieben und mehrmals täglich neu starten, werden Sie keinen Vorteil bemerken.

Meiner Erfahrung nach wenden sich Leute der Defragmentierung zu, um ihre Systeme viel zu schnell zu beschleunigen. Ich kann auf der einen Seite zählen, dass das Defragging Systeme beschleunigt hat, die ich beobachtet habe. Und als Veteran der IT-Unterstützung von Unternehmen und Verbrauchern, das sagt etwas.

Legen Sie eine geplante Defragmentierung fest, nicht mit der -b Option, und belassen Sie es dabei. Wenn Sie Computer-Langsamkeit haben, gibt es eine Vielzahl anderer Optionen, die Sie betrachten sollten, die viel effektiver sein werden, das System zu beschleunigen.


5
2018-05-10 18:57



Windows 7 hat standardmäßig eine geplante Defragmentierung ausgeführt, iirc - Journeyman Geek♦
Als Veteran des IT-Supports von Unternehmen und Verbrauchern kann ich sagen, dass, während ich meine Zweifel hatte, die Verwendung eines Programms wie MyDefrag auf Boot-Laufwerken die Boot-Zeiten sichtbar verbessert. Es ist nur so, dass Microsoft ihr Defragment-Tool verpfuscht und unbrauchbar gemacht hat, ähnlich wie alles, was sie jemals gemacht haben. - Jure Sah
Dann unterscheiden sich unsere Erfahrungen, @JureSah. Dies ist jedoch eine sehr alte Frage, die eher für ältere Versionen von Windows und ältere Arten von Hardware gilt. Auf modernen SSDs und in Windows 7 und später gibt es keinen Grund für die durchschnittliche Person, Defrag zu laufen, und selbst mit unseren unterschiedlichen Erfahrungen glaube ich, dass Sie wahrscheinlich zustimmen würden, dass die durchschnittliche Person, im Durchschnitt Computer, springt Idee von "Defrag" als eine Art Allheilmittel, das weniger wahrscheinlich ist, ihr spezifisches Problem zu beheben, als sie erkennen. - music2myear
@ music2myear das Halten von defragmentierten Platten ist eine gute gängige Praxis, die hilft, die Leistung auf lange Sicht zu erhalten, als solche für die durchschnittliche Person ist es eine empfohlene Sache zu tun. Ich stimme zu, dass es keine anderen üblichen Probleme behebt, aber für durchschnittliche Benutzer von Nicht-SSD-Festplatten ist es eine wichtige Grundlage, insbesondere auf lange Sicht. - Jure Sah


Wie Sie bemerken, ermöglicht es die Defragmentierung beim Booten, Dateien zu verschieben, die normalerweise nach dem Booten vom System verwendet werden. Es gibt tatsächlich einen Fall, in dem diese Dateien verschoben werden müssen ... wenn Sie versuchen, eine Partition zu verkleinern, um Speicherplatz für andere Verwendungen wiederherzustellen. Angenommen, Ihr C: Laufwerk benötigt mehr Speicherplatz und Sie verschwenden viel Junk, der auf einem Laufwerk F: entfernt werden kann. Ich war dazu in der Lage, aber in Windows 2008 konnte ich 75% des Speicherplatzes auf einem Laufwerk freigeben und das Laufwerk nur auf die Hälfte verkleinern. Es klingt, als ob die Option -b jetzt gegen jeden Versuch wirkt, Speicherplatz am Ende eines Laufwerks freizugeben, damit es durch Verschieben von Programmdateien verkleinert werden kann.

Ich finde, dass virtuelle Festplatten ständig gewartet werden müssen, wenn der Platz knapp wird. Naja, zumindest in Hyper-V kann ich ein dynamisches Laufwerk komprimieren, um den leeren Platz in der Mitte wiederherzustellen. Es führt nur zu einem falschen Gefühl von Kapazität, wenn Sie sich ansehen, was die VM für verfügbar hält.


3
2018-04-19 18:29





Solange du es richtig machst, wird es nicht weh tun, aber der Vorteil davon hängt wirklich vom Zustand deines Systems ab.

Geben Sie dies in den Notizblock ein:

Rundll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks
defrag -b %SystemDrive%

Speichern Sie es als 1.bat auf Ihrem Desktop, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und führen Sie es als Administrator aus. Die erste Zeile sagt, dass Sie warten sollen, bis Sie alle laufenden Anwendungen geschlossen haben, so dass es nur dort sitzen wird, wenn Sie etwas ausführen.


2
2018-05-10 18:59





Eigentlich können Sie Defrag ausführen, bevor Windows startet, starten Sie einfach in die Wiederherstellungsumgebung, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, gehen Sie in das Laufwerk, wo Windows installiert ist etwas wie: C: \ Windows \ System32 \ geben Sie dann defrag und es wird ausgeführt.


2
2018-01-11 18:28





Es hängt davon ab, was Sie versuchen zu defragmentieren. Der Punkt der Boot-Zeit-Defragmentierung besteht darin, zu versuchen, Dinge wie die Master-Dateitabelle und die Auslagerungsdatei zu defragmentieren (was mit der systeminternen Seiten-Defragmentierung oder anderen Tools geschehen kann). Ich habe nie einen riesigen Leistungsunterschied bemerkt, nachdem ich meine Page-Datei defragmentiert habe (auf XP-Systemen dagegen kann eine normale Defragmentierung wie Magie wirken).

Kurz gesagt - es gibt keinen Vorteil für die Boot-Zeit Defragmentierung, über einen guten regelmäßigen Zeitplan der guten altmodischen Online-Defragmentierung.


1
2018-05-17 05:45