Frage Einzelbenutzer vs Mehrbenutzermodus (ohne Netzwerk) Init Level 1 vs 2


Ich habe versucht, init 1 (Einzelbenutzermodus) und ich bin immer noch in der Lage, zwischen den Benutzern wechseln. Das führt mich zu der Annahme, dass andere Benutzer sich möglicherweise nicht anmelden können, wenn ich ein Netzwerk habe (daher Einzelbenutzermodus).

Dann schaue ich auf Init 2 (Multi-User-Modus ohne Netzwerk). Wie arbeitet Multi-User hier im Vergleich zu Einzelbenutzern?

Schließlich ist Microsoft Windows (z. B. 8) ein Multi-User-Betriebssystem?

Grüße, Anfänger


0
2018-06-20 07:02


Ursprung


Dies ist ein Überbleibsel aus vergangenen Tagen, als Menschen nutzen konnten "dumme Terminals" sich an einem Computer anmelden, auch wenn die Netzwerkdienste ausgefallen sind. Ich bin mir nicht sicher, ob es jetzt einen großen Unterschied zwischen Level 1 und 2 gibt. ... ... ... Dann mach wieder Dinge wie cron und at Arbeit in Level 1? - Scott
Eine Frage pro Frage ist die richtige Form. Wenn Sie etwas völlig anderes über ein völlig anderes Betriebssystem wissen wollen, stellen Sie es in einer eigenen Frage. - JdeBP


Antworten:


Sie verwenden Red Hat Enterprise Linux oder CentOS gemäß den Tags Ihrer Frage. Seit Version 7 haben diese Systemd verwendet. So wie:

Vergessen Sie Runlevel; Sie existieren, aber nur als Kompatibilitäts-Shims. Die Systemd-Dokumentation besagt, dass das Konzept "veraltet" ist. Wenn Sie anfangen, diese Sachen auf einem System-Betriebssystem zu lernen, fangen Sie nicht dort an.

Erfahren Sie mehr über Ziele, nicht über Ebenen. Lernen rescue.target, emergency.target, multi-user.target, und graphical.target.

Weiterführende Literatur


0
2018-06-25 08:05