Frage Woher weiß ich, welchen Proxy-Server ich verwende?


Ich muss wissen, was die Adresse für meinen Proxy-Server ist, also kann ich ein anderes Programm konfigurieren, um es auch zu verwenden. Wenn ich in IE, Internet-Eigenschaften, LAN-Einstellungen gehe, dann sehe ich nur ein automatisches Konfigurationsskript, aber nicht die tatsächliche Proxy-Adresse. Wie kann ich das bekommen?

Ich benutze Windows XP.


152
2017-10-14 01:12


Ursprung


Diese Frage kann auch nützlich sein: serverfault.com/questions/696020/ ... - Hugo Ideler


Antworten:


Das automatische Proxy-Erkennungssystem funktioniert durch Herunterladen einer Datei namens wpad.dat vom Gastgeber wpad. Bestätigen Sie zuerst, dass dieser Host von einer Eingabeaufforderung existiert:

ping wpad

Wenn es nicht vorhanden ist, müssen Sie möglicherweise das richtige DNS-Suffix angeben. Geben Sie an derselben Eingabeaufforderung Folgendes ein

ipconfig /all

Du solltest a sehen Primary DNS Suffix und ein DNS Suffix Search List

Versuchen Sie, jedes von diesen mit einem anzuhängen. zu wpad:

ping wpad.<primary dns suffix>

Wenn einer von diesen funktioniert, dann geben Sie in Ihrem Browser ein http://wpad.<suffix>/wpad.dat. Dadurch wird die automatische Proxy-Konfigurationsdatei heruntergeladen, die Sie in notepad.exe öffnen können

Am Ende dieser Datei sollten Sie eine Zeile sehen, die sagt

PROXY <host:port>;

Es kann wiederholt werden, wenn Sie mehrere Proxies zur Verfügung haben. Der Host und der Port sind, was Sie brauchen.

Wenn diese Datei nicht existiert, dann gibt es entweder keinen Proxy-Server, oder der Proxy-Server wird von dhcp bereitgestellt (beachten Sie, dass dies nur mit IE funktionieren würde, wenn Firefox also surfen kann, ist dies nicht die Methode, die verwendet wird). Wenn Sie keinen Zugriff auf den DHCP-Server haben, um zu sehen, was er sendet, ist es am einfachsten, eine Site in ie zu öffnen und dann zu einer Eingabeaufforderung zu wechseln. Art

netstat -ban

Dadurch wird eine Liste der Verbindungen angezeigt, die mit der Prozess-ID jedes Prozesses hergestellt wurden. Wechseln Sie zum Task-Manager, und wählen Sie View/Select Columns und aktivieren Sie PID (Process Identifier). Suchen Sie nach der PID von iexplore.exe in der Liste, die von zurückgegeben wird netstat -ban  Dadurch werden die Proxy-IP und der Port angezeigt.


162
2017-10-14 01:22



Ich habe es sowohl in IE als auch in Firefox versucht und konnte diese Seite auch nicht finden. - Mike Christensen
Ich habe meine Antwort mit etwas mehr Details aktualisiert ... - Paul
Zum Herunterladen des automatischen Konfigurationsskriptes ist es einfacher, den Link zum Skript einfach in die Adressleiste (YMMV) zu kopieren und einzufügen ... - mousio
Ja, das Problem dabei ist, dass die Domain-Policy verhindert, dass das geändert wird, und IE deaktiviert das Feld für die URL. Es wird dich nicht kopieren lassen oder das Ganze nicht sehen. - Mike Christensen
@Ben Hallo Ben, das stimmt, diese Antwort konzentriert sich eher auf die automatische Erkennung als auf die automatische Konfiguration. Sie können gerne die Antwort verbessern. - Paul


Ich habe noch einen einfachen Weg es zu finden. Installieren Sie chrome und gehen Sie zur nachstehenden URL, um die Proxy-Details zu sehen

 chrome://net-internals/#proxy

Sie werden alle Details sehen können


67
2018-01-03 20:31



Dies hat viel mehr Informationen! Danke für das Teilen. - Shiyaz
Diese Methode ist sehr nützlich, wenn Sie mit VPN arbeiten, aber Ihren Netzwerk-Proxy-Protokoll-Typ IP und Port wissen möchten. - zionpi
so einfach und so mächtig :) - DerVO
Einfach und nützlich - Prem


Probieren Sie den folgenden Befehl in cmd aus:

reg query "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" | find /i "proxyserver"

Hoffnung hilft


45
2017-10-09 08:35



In meinem Fall musste ich "AutoConfigURL" anstelle von "Proxyserver" finden. Dies führte mich zu einer * .pac-Datei, die ich durchlesen konnte, um den Standard-Proxy zu finden, der vom Skript zurückgegeben wurde. - Ben
Für mich war dies die einzige Antwort, die mir meine tatsächliche Proxy-Adresse zeigte. Die anderen neigten dazu, mir zu zeigen, wo ich ein Skript finden konnte, das ich analysieren musste, um zu verstehen, welche Regeln auf mich zukamen. - Duncan Jones


Sie können die URL der automatischen Konfigurationsdatei auch aus der Registrierung abrufen, indem Sie Folgendes ausführen:

reg query "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Wpad" /s | find /i "WpadDetectedURL"

18
2017-08-23 16:11





Der folgende Befehl scheint ebenfalls zu funktionieren. Als ein Bonus vermeidet es, viele DNS-Server zu kontaktieren, die funktionieren könnten oder nicht, und vermeidet die Abfrage der Registrierung, so dass es auch in ziemlich gesperrten Umgebungen funktioniert:

Windows Vista oder höher:

netsh winhttp show proxy

Windows XP oder früher:

netsh diag connect ieproxy

Einige zusätzliche Arbeit ist erforderlich, um die Proxy-Adresse aus der Ausgabe zu extrahieren, so dass der Registrierungsansatz einfacher ist, wenn Sie wissen, dass er verfügbar sein wird.

Aktualisieren:

Ich habe festgestellt, dass Netsh manchmal auf Windows 7 unterschiedliche Ergebnisse liefert, je nachdem, wie ich es nenne. Wenn ich den obigen Befehl manuell in einer Eingabeaufforderung ausführe, erhalte ich "Direkter Zugriff - Kein Proxy". Rufen jedoch an netsh Von SAS wird ein tatsächlicher Proxy aufgelistet!


11
2017-09-23 11:17



sais: Direktzugriff <kein Proxyserver>. aber ich bin definitiv hinter einem Proxy .. zeigt nur WinHTTP Proxys - philx_x
Die Frage ist getaggt [Windows] - sind Sie in einer Windows-Umgebung mit einem Nicht-WinHTTP-Proxy? - user3490
Ich sehe auch die Zeile "Direktzugriff". Was meintest du mit "netsh rom SAS nennen"? - Ben
netsh winhttp show proxy Zeigt System-Proxy-Einstellungen an (Standardbenutzer). Ein Benutzer kann verschiedene Einstellungen haben. - xmedeko
Ich bin definitiv hinter einem Proxy und wenn ich anrufe netsh Befehl bekomme ich: "Direkter Zugriff (kein Proxy-Server).". Was ist SAS? - iaforek


Wenn Sie ein Proxy-Einstellungen automatisch erkennen dann mach das in der Adressleiste deines Browsers (egal welche du installiert hast)

http: //wpad/wpad.dat 

Dann erhalten Sie eine Javascript-Datei, die beschreibt, welcher Proxy-Server gemäß dem verwendet wird, was Sie im Netzwerk besuchen möchten ...


9
2017-10-21 06:04



Obwohl die URL nicht funktionierte, +1 für die Verknüpfung mit der Microsoft-Dokumentation - GoGoris


Verwenden Sie die folgende Website, um Ihren Stellvertreter zu erhalten: http://www.whatismyproxy.com/


6
2018-04-21 14:18



Diese Lösung hat mir gezeigt, dass mein scheinbar direkter Zugriff auf das Internet tatsächlich über ein McAfee-Webgateway geleitet wird - Breandán Dalton


Wenn Sie viel über Ihre aktuelle Internetverbindung und das Setup erfahren möchten, einschließlich des Proxy-Servers, den Sie gerade verwenden, rufen Sie die folgende Adresse in Chrome auf:

chrome: // net-internals /

Sie sehen eine Spalte auf der linken Seite der Seite, die Ihnen eine Liste der verschiedenen Arten von Informationen bietet, die Sie anfordern können, darunter "Proxy".

HINWEIS: Es ist durchaus möglich, das "chrome:" - URI-Schema zu Windows hinzuzufügen, so dass Sie diese Informationen erhalten, indem Sie von jedem Browser, nicht nur von Chrome, zu "chrome: // net-internals /" gehen. Da der Handler für dieses URI-Schema jedoch "chrome" sein muss, muss Chrome in jedem Fall installiert sein. Das Hinzufügen des URI-Schemas "chrome" zu Ihrer Registrierung ist daher nur dann wirklich nützlich, wenn Sie einen anderen Browser verwenden und die Klicks / Eingaben vermeiden möchten, die zum ersten Aufruf von chrome führen (und von dort zu chrome: // net-internals /)


2
2018-02-26 09:47