Frage Zeigen Sie die RAW-Nachrichtenquelle einer E-Mail in Outlook 2013 an


Wie kann ich die Quelle einer E-Mail in Outlook 2013 anzeigen?

Ich möchte die genaue E-Mail-Quelle sehen, wie es in Google Mail oder Mozilla Thunderbird möglich ist. Ich bin besonders an der Top-Thema interessiert (Header?). Hier ist ein Beispiel, mit freundlicher Genehmigung von Google Mail.

Delivered-To:
Received: by 10.50.110.41 with SMTP id hx9csp12093igb;
        Wed, 19 Sep 2012 01:36:43 -0700 (PDT)
Received: by 10.229.137.133 with SMTP id w5mr1607897qct.21.1348043802480;
        Wed, 19 Sep 2012 01:36:42 -0700 (PDT)
Return-Path: <noreply@github.com>
Received: from smtp1-ext.rs.github.com (smtp1-ext.rs.github.com. [207.97.227.250])
        by mx.google.com with ESMTP id 5si930058qcy.70.2012.09.19.01.36.42;
        Wed, 19 Sep 2012 01:36:42 -0700 (PDT)
Received-SPF: pass (google.com: domain of noreply@github.com designates 207.97.227.250 as permitted sender) client-ip=207.97.227.250;
Authentication-Results: mx.google.com; spf=pass (google.com: domain of noreply@github.com designates 207.97.227.250 as permitted sender) smtp.mail=noreply@github.com
Date: Wed, 19 Sep 2012 01:36:41 -0700
From: Louis <notifications@github.com>
Reply-To: rg3/youtube-dl <reply+i-4883054-e3dc1a39bd6fec305e5564ef8b3375860908afb5-105314@reply.github.com>
To: rg3/youtube-dl <youtube-dl@noreply.github.com>
Message-Id: <rg3/youtube-dl/issues/355/8684287@github.com>
In-Reply-To: <rg3/youtube-dl/issues/355@github.com>
References: <rg3/youtube-dl/issues/355@github.com>
Subject: Re: [youtube-dl] Youtube Download Slows Down after 10 seconds (#355)
Mime-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary=mimepart_50598419db896_3241ecda741010
Precedence: list
List-Archive: https://github.com/rg3/youtube-dl
List-Id: rg3/youtube-dl <youtube-dl.rg3.github.com>
List-Post: <mailto:reply+i-4883054-e3dc1a39bd6fec305e5564ef8b3375860908afb5-105314@reply.github.com>
X-Github-Reason: comment
List-Unsubscribe: <mailto:unsub+i-4883054-e3dc1a39bd6fec305e5564ef8b3375860908afb5-105314@reply.github.com>


--mimepart_50598419db896_3241ecda741010
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: Quoted-printable
Content-Disposition: inline

164
2017-09-19 09:06


Ursprung


Eine ähnliche Frage wurde einmal bei Microsofts Technet gestellt, aber nicht verstanden social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/officeitpropreview/ ... - Colonel Panic


Antworten:


Kopfzeilen

  1. Öffnen Sie die jeweilige E-Mail in einem neuen Fenster indem Sie auf die Nachricht in der Nachrichtenliste doppelklicken. (Dies ist wichtig, es reicht nicht aus, die Nachricht nur in dem zu lesen, was Outlook als Lesebereich bezeichnet.)
  2. Folge dem Menü File | Info | Properties
  3. Suchen Sie nach einem beschrifteten Textbereich Internet headers
  4. Hier sind die Header. Wählen und kopieren Sie den Text in einen Texteditor.

Inhalt

  1. Nachricht öffnen in ein neues Fenster
  2. Auf der Message Farbband, wählen Sie Action | Other Actions | View Source.

194
2017-09-19 13:56



Sie können den Inhalt auch abrufen ("Quelle anzeigen"), indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Nachrichtentext klicken und "Quelle anzeigen" auswählen. - Curtis Yallop
Beachten Sie, dass "Quelle anzeigen" für Nur-Text-Nachrichten ausgegraut ist. - Chris
Beachten Sie, dass nur der Content Outlook angezeigt wird. Wenn eine E-Mail sowohl HTML als auch Text enthält, können Sie die Textversion nicht sehen. - bradlis7
Dieser zeigt die eingebetteten base64-Images immer noch nicht an. - kaptan
Dies zeigt nicht den Inhalt von mehrteiligen Mime-Anhängen. - Rory


  1. Nachricht in neuem Fenster öffnen
  2. Auf der Message Registerkarte auswählen Actions Dropdown (neben Move Taste)
  3. Wählen Other Actions → Source

38
2018-04-22 20:05



In Outlook 2013 gibt dies mir die Quelle des Nachrichtentextes, aber nicht die Überschrift. - Highly Irregular
@HighlyIregular ist korrekt. Sie sehen nur den HTML-Code, der dem BODY der E-Mail entspricht, nicht aber die Internet-Header. Die angenommene Antwort von colonelPanic ist korrekt. - Knox
Ich denke, die zwei Antworten zusammen sind richtig, eine für die Header und die andere für den Körper. - David Thielen


Ist Datei - Info - Eigenschaften funktioniert nicht um die Header anzuzeigen?


Diese Antwort ist von hier: email.about.com

Stellen Sie die vollständige Nachrichtenquelle in Outlook bereit

So richten Sie Outlook ein, damit Sie die vollständige E-Mail-Quelle sehen können:

Press Windows-R
Type "regedit".
Hit Enter.
For Outlook 2013:
    Go to HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Options\Mail
Select Edit | New | DWord from the menu.
Type "SaveAllMIMENotJustHeaders".
Hit Enter.
Double-click the newly created SaveAllMIMENotJustHeaders value.
Type "1".
Click OK.
Close the registry editor.
Restart Outlook if it has been running.

Sehen Sie sich die vollständige Quelle einer Nachricht in Outlook an

Jetzt können Sie die Quelle der neu abgerufenen POP-Nachrichten abrufen (das Bearbeiten des Werts SaveAllMIMENotJustHeaders stellt die vollständige Nachrichtenquelle für E-Mails, die sich bereits in Outlook befanden, nicht wieder her):

Click on the desired message with the right mouse button in the Outlook mailbox.
Select Options... from the menu.
Find the message source under the (now improperly named) Internet headers: section.

16
2017-09-19 09:44



Danke Riscie, ich folgte den Anweisungen und der Menüpunkt erschien. Allerdings zeigt dies nur die HTML-Quelle für den Nachrichteninhalt, nicht die oberste Angelegenheit oder die Header. Ich habe meine Frage oben geklärt. - Colonel Panic
@ColonPanic - Die Internet-Header-Informationen in aufgelistet Message Options ist der Inhalt, nach dem du suchst. - Ramhound
Das funktioniert nicht für mich. Die Option "Nachrichtenkopfzeile" schaltet einfach zwischen dem "Von", "An" und "Betreff" am Anfang der Nachricht um. Die Ansichtsquellenoption und die Aktionen-> Ansicht im Browser, die diese Quelle anzeigen, zeigen beide den bereinigten HTML-Code nach Outlook, nicht die ursprüngliche Nachrichtenquelle - chiliNUT
Dies ist die einzige 100% richtige Antwort. Wo Sie Nachrichtenkopfzeilen nur überprüfen konnten, können Sie jetzt den gesamten unformatierten Inhalt (Anhänge, Grenzen, Ressourcenüberschriften, Zeichensätze usw.) überprüfen - und dies ist wahrscheinlich anders als das Anzeigen der Nachrichtenquelle. - Charles Roberto Canato
Hm, wahrscheinlich weil Das heißt, es funktioniert nur mit POP3- und IMAP-Konten (und EAS in Outlook 2013), nicht mit Exchange-Serverpostfächern  slipstick.com/outlook/email/view-the-message-source-in-outlook - stej


Das Add-on Nachrichtenkopfanalyse für Outlook 2013 und Outlook Online bietet eine gut formatierte Übersicht.

Message Header Analyzer


2
2017-10-14 07:43



Dies zeigt nur Header, nicht Körper. - stej