Frage Klonen / Imaging Ein Mounted TrueCrypt / VeraCrypt Volume


Aus VeraCrypt's Dokumentation (Hier, Abschnitt "Systempartitionen"), es klingt wie man sollte:

1) Starten Sie ein PE (oder sekundäres Betriebssystem),

2-3) Erstellen und mounten Sie ein neues, leeres verschlüsseltes Volume (Ziel für das Klonen),

4) Mounten Sie ein verschlüsseltes System-Volume (Quelle für das Klonen),

5) Klonen Sie das gemountete, verschlüsselte System-Volume auf das gemountete, verschlüsselte Ziel-Volume.

Keine der Klon / Imaging-Software, die ich bislang ausprobiert habe, konnte jedoch das geladene Volume (Macrium Reflect, Norton Ghost und Acronis True Image) sehen. Ich kann die Volumes mounten und sie werden vom PE gesehen (d. H. Ich kann im Quelldateisystem navigieren) - aber die Klon-Software sieht sie nicht als eine verfügbare Partition / Quelle für das Klonen.

Meine Frage: Missverständnis ich die Dokumentation? Wie kann ich ein verschlüsseltes System-Volume auf diese Weise klonen, wie die VeraCrypt-Dokumentation zu zeigen scheint?

Beachten Sie, dass ich Folgendes nicht versuche:

  • Klonen Sie die rohe Host-Partition (für die das Klonen des ganz Partition, einschließlich des gesamten leeren Platzes, da die Daten verschlüsselt sind und die Klon-Software das Dateisystem nicht sehen kann)
  • Klonen, während das verschlüsselte Betriebssystem ausgeführt wird (d. H. Schattenkopie). Ich muss in der Lage sein, dies von einem separaten, externen bootfähigen Medium zu tun (aka erfordert keine Installation der Klon-Software auf dem zu klonenden Betriebssystem)
  • Entschlüsseln Sie, klonen Sie die unverschlüsselten Daten und verschlüsseln Sie das Quell-Volume dann erneut (aus offensichtlichen Gründen).

0
2017-10-16 22:19


Ursprung




Antworten:


Sie können dies überdenken. Sie haben das Quell-Volume, bereitgestellt. Sie haben das Ziel-Volume, bereitgestellt. Beide Volumes sind verschlüsselte VeraCrypt-Volumes. (Und Sie möchten nicht die gesamte Partition duplizieren.)

Kopieren Sie also eine direkte Dateisystemkopie von der Quelle zum Ziel.

Dies ist möglicherweise nicht das, was Sie beabsichtigen zu tun, aber darauf bezieht sich die von Ihnen verlinkte VeraCrypt Wiki-Seite. Im Gegensatz dazu erwarten die Tools, die Sie erwähnten, Blockgeräte und ich vermute, dass Sie Windows verwenden?

Windows wird VeraCrypt-Volumes nicht einmal als Block-Geräte sehen, Punkt. Linux ist ein bisschen anders.

Aber wenn das keine passende Antwort ist, bitte erläutern Sie etwas, was Sie erreichen wollen und ob eine Kopie auf Dateisystemebene das tun kann oder nicht.


1
2018-04-08 02:31



>> (Und Sie wollen nicht die gesamte Partition duplizieren.): Ich möchte in der Tat die gesamte Partition duplizieren - das ist genau die Prämisse der Frage: P Wie angegeben, ist es eine verschlüsselte System Partition - Sie können eine Systempartition nicht einfach durch Ziehen und Ablegen ihrer Dateien (z. B. Bootsektor usw.) duplizieren. Was das Betriebssystem betrifft, so ist es Windows (die andere erwähnte Klon-Software - Reflect / Ghost - ist nur Windows). - Metal450
Ich habe damit gemeint: "Klonen Sie die rohe Host-Partition (was das Klonen der gesamten Partition erfordern würde, einschließlich des gesamten leeren Speicherplatzes, da die Daten verschlüsselt sind und die Klon-Software das Dateisystem nicht sehen kann)", aber ich verstehe. Ich denke immer noch, dass die Lösung darauf basiert, herauszufinden, was Sie erreichen möchten. Zum Beispiel sieht es so aus, als ob Parted Magic vor einem Jahr Veracrypt hinzugefügt hat, liest NTFS, etc. Wenn Sie für seine $ 9 Kosten springen können. Es basiert auf Linux, nicht auf Windows. Du bekommst dd und clonezilla. Es ist wirklich ein ziemlich fantastisches Werkzeug. - Kit
Es macht mir definitiv nichts aus, für ein Werkzeug zu bezahlen, solange es funktioniert :) Wo hast du gesehen, dass Parted Magic mit Veracrypt arbeitet? Re: Identifizieren, was ich erreichen möchte: "Klonen Sie [a] ein eingehängtes, verschlüsseltes Systemvolume auf [a] eingehängtes, verschlüsseltes Zielvolume." Einfach die Möglichkeit, ein verschlüsseltes Volume auf ein anderes verschlüsseltes Volume zu klonen, ähnlich wie es möglich ist, ein unverschlüsseltes Volume zu klonen. - Metal450
Hier auf ihrer Nachrichtenseite aufgelistet partedmagic.com/news "Aktualisierte Programme: btrfs-progs-v4.4.1, libfm-1.2.4, pcmanfm-1.2.4, xf86-video-amdgpu-1.0.1, google-chrome-48.0.2564.109, linux-4.4.2, mozilla- firefox-44.0.2, wimlib-1.9.0, veracrypt-1.17, clonezilla-3.19.17, drbl-2.18.12, ddrescue-gui_1.5, coreutils-8.25, gparted-0.25.0, xf86-video-intel- git_20160108 "Leider ist das eine neuere Version als ich zur Hand habe, daher kann ich es nicht für dich testen, aber ich kann generell mit der Qualität von Parted Magic sprechen. Vielleicht kann uns jemand anderes helfen? - Kit
Das ist ein bisschen mehrdeutig für mich - sagt nichts darüber aus, dass ich aus vercrypt-verschlüsselten Volumes klonen kann. Es scheint zu sagen, dass "diese Version von geteilten Magie enthält eine aktualisierte Version von Veracrypt", das ist seltsam ... - Metal450


Ich habe auch genau dieses Problem. Mein Problem begann, als meine mit VeraCrypt verschlüsselte Festplatte aus irgendeinem Grund nach dem Eingeben des Passworts im Bootloader boot-loop wurde. Ich kann den Datenträger erfolgreich mounten, wenn er extern in Windows angeschlossen ist, also dachte ich mir, dass ich den gemounteten Datenträger auf einen anderen Datenträger klonen kann und eine entschlüsselte Version habe, von der aus ich booten kann.

Ich werde eine andere Herangehensweise versuchen und stattdessen die Vera Crypt Rettungs-DVD verwenden, sie hat eine Option, den Vera Crypt Bootloader zu reparieren, sowie die Festplatte vollständig zu entschlüsseln.

Hoffentlich hilft das, ich werde Sie wissen lassen, ob ich den Datenträger mit der Rettungs-CD entschlüsseln kann.


0
2018-01-28 17:07