Frage Windows-Unterstützung für verschiedene Versionen und Sicherheitslücken


Ich überlege, ein System mit dem meisten Update / Safe aus Sicherheitsaspekt in Windows OS zu haben
Meine Frage ist die folgende:
Wenn das Betriebssystem beispielsweise Windows Server 2003+ Latest SP + Hotfixes ist, wird es als sicher angesehen, wie ich mit Microsoft bekommen kann ODER es ist besser, ein neueres Betriebssystem zu verwenden, z. 2008?
Ich meine, macht die OS-Version einen Unterschied in Bezug auf Sicherheitslücken, wenn MS dies weiterhin unterstützt?

Hinweis: Meine Frage bezieht sich auf MS Windows und das Sichern eines Systems im Allgemeinen nicht


0
2017-07-08 06:03


Ursprung




Antworten:


Die Mainstream-Unterstützung von Server 2003 endete vor fast einem Jahr. Referenz http://support.microsoft.com/lifecycle/search/default.aspx?alpha=Windows+Server+2003+R2

Ich würde keine neuen Windows Server 2003-Installationen implementieren, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist.


2
2017-07-08 06:36



Der erweiterte Support endet 2015 wie in Ihrem Link angegeben. Die SP-Unterstützung endet 2009. Nicht sicher, was der Unterschied ist. - user65971
Siehe # 3 auf dieser Seite ...support.microsoft.com/gp/lifepolicy - Moab
So sind Sicherheitsupdates bis 2015 gedeckt, wenn ich das richtig verstehe. Also für eine kurzfristige Installation ist Windows 2003 eine schlechte Wahl? - user65971


Ich würde mit mindestens 2008 gehen. Es gibt eine Bootsladung von neuen Sicherheitsmerkmalen, die in dieser fünfjährigen Spannweite auftauchten. Die größte Änderung wäre ASLR und BitLocker. Darüber hinaus erhalten Sie UAC für diejenigen, die immer noch mit einem Admin-Account im Internet surfen. . .


1
2017-07-09 08:18