Frage Was ist die empfohlene Methode zum Verschieben einer VirtualBox-VM auf einen anderen Computer?


Ich benutze VirtualBox 4.1.x auf meinem Ubuntu-Rechner und ich habe mehrere virtuelle Maschinen eingerichtet. Da es mehrere Möglichkeiten gibt, eine virtuelle Maschine in VirtualBox auf einen anderen Computer zu verschieben, habe ich mich gefragt, welcher der empfohlene Weg ist:

  1. Verwenden Sie das "Import / Export-Dienstprogramm".
  2. Kopieren Sie den gesamten Ordner der virtuellen Maschine, der den Ordner enthält .vdi und .vbox Dateien.
  3. Klonen Sie die VDI mit "Virtual Media Manager" und erstellen Sie eine VM auf dem Zielcomputer neu, verwenden Sie jedoch die geklonte VDI als Festplatte.

Ich habe erfolgreich die 1. Methode mehrmals und es hat immer funktioniert. Das Problem ist, dass nach dem Exportieren und Importieren das Disk Image in VMDK und nicht in VDI umgewandelt wird!

Das 2. Methode ist wahrscheinlich am einfachsten, aber ich bin mir nicht sicher, ob das Kopieren der Dateien auf dem Zielrechner funktioniert oder nicht. Bei der Suche nach dieser Methode habe ich festgestellt, dass einige Leute Probleme hatten, in denen sie die Datei VirtualBox.xml bearbeiten mussten, um sie zu lösen!

Endlich gibt es die 3. Methode, aber es erfordert die zusätzliche Arbeit der Erstellung einer VM ähnlich der ursprünglichen VM-Konfiguration, was nicht wünschenswert ist.

Aus der obigen Erklärung geht klar hervor, dass meine gewünschte Methode die zweite ist, aber ich brauche einen sachkundigen Rat, wenn es funktioniert oder nicht. Ich will keine XML-Bearbeitung, die mir in die Quere kommt!

Was ist die beste Methode, um meine VMs sicher auf einen anderen Computer mit VirtualBox zu übertragen?


197
2017-08-18 19:45


Ursprung


Übertragen Sie einfach die Dateien und platzieren Sie sie am selben Ort. - Ramhound
@seyed 1. A ausfallsicher Lösung mit hohen Erfolgsraten / Reproduzierbarkeit kann nicht immer die sein empfohlen und / oder Beste Lösung für ein Problem und und umgekehrt. Aber seit dem fragen Sie nach dem empfohlen Lösung, Option 2) von Ihrer Liste (obwohl fehleranfällig) wäre am schnellsten und daher empfehlenswert! Optionen (1) & (3) unter die fallen ausfallsicher Kategorie, wie sie werden Arbeit unter den meisten Umständen. PS .: Post-Export, einige (meist?) Konfigurationseinstellungen können geändert werden (wenn Optionen 1/3 verwendet werden)! ... Hoffe das hilft. - Amar


Antworten:


Gut gemacht für deine Forschung. Ich benutze regelmäßig alle drei Optionen.

  1. (Verwenden Sie das "Import / Export-Dienstprogramm"). Dies ist am einfachsten, weil es die gesamte VM in einer einzigen Datei zusammenfasst und sie jedes Mal problemlos überträgt. Nach meiner Erfahrung verwirft es jedoch beim Erstellen der OVA- oder OVF-Datei für den Export alle Snapshots und führt bei falscher Ausführung zu einer VMDK-Datei. Wenn Sie die VM erneut importieren, sollten Sie auswählen können, welche Art von HDD-Datei Sie erstellen möchten, VDI oder VMDK.

  2. (Kopieren Sie den gesamten Ordner der virtuellen Maschine mit dem .vdi und .vbox Dateien). Dies ist meine bevorzugte Option und obwohl ich die XML-Datei einige Male bearbeiten musste, war es meine eigene Schuld, etwas zu vermasseln. Stellen Sie sicher, dass beim Kopieren der VM ALLE Dateien zugeordnet werden. Die Probleme, auf die ich stieß, waren, wenn bestimmte Snapshots und sekundäre VDI-Dateien im falschen Verzeichnis waren und nicht richtig kopiert wurden. Wenn Sie alle Dateien (und Berechtigungen) kopieren, sollten Sie keinerlei Probleme haben.

  3. (Klonen Sie die VDI mit "Virtual Media Manager" und erstellen Sie dann eine VM auf dem Zielcomputer neu, verwenden Sie jedoch die geklonte VDI als Festplatte).  Dies ist weniger wünschenswert, da dann zwei Kopien einer VM vorhanden sind. Je nachdem, wie Sie die VDI-Datei klonen, kann dies zu Lizenzierungsproblemen, Netzwerkproblemen usw. führen.

Zusammenfassend würde ich Option 2 definitiv empfehlen, stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Dateien erhalten, wenn Sie sie verschieben.


139
2017-08-18 20:53



Danke für die Antwort. Ich werde noch ein paar Tage warten, um zu sehen, ob jemand anderes einen anderen Punkt hat. (+1) - Seyed Mohammad
Sieht so aus, als ob niemand etwas hinzuzufügen hätte ... Also markiere ich das als Antwort. - Seyed Mohammad
Nur eine zusätzliche Referenz für Option 1, VerknüpfungNach dem Import ist das Format VDMK, es scheint festgelegt zu sein und kann nicht geändert werden. - simongcc
@tbenz Wie vermeide ich es, beim Export eine VMDK zu bekommen? - Don Rhummy
Nur zur Vollständigkeit: Wenn Sie Option 2 ausführen, tun Sie dies auf dem Zielcomputer: Virtualbox> Maschine> Hinzufügen> [Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich alle VM-Dateien befinden]. Wahrscheinlich ist es eine gute Idee, die neuen VM-Dateien in den gleichen Ordner zu legen, in dem alle anderen VMs gespeichert sind. - Donn Lee


Methode 2 funktioniert jetzt gut (mit VirtualBox 4.0 und höher), ohne dass eine XML-Änderung erforderlich ist:

  1. Stoppen Sie Ihre virtuelle Maschine
  2. Beenden Sie VirtualBox
  3. Kopieren Sie den VM-Ordner an den neuen Speicherort
  4. Starten Sie VirtualBox neu und löschen Sie die alte VM.
  5. Gehen Sie zum Menü Maschine ≥ Hinzufügen und navigieren Sie zu Ihrem alten Ordner.

Das ist es!

PS: Ich habe VirtualBox 4.3.20 auf OSX 10.10

Sehen dieser VirtualBox Forenbeitrag für mehr Details.


34
2017-09-24 19:35



Ich kann nicht glauben, dass es nicht so gut abgestimmt ist, wie es sein sollte! Dies ist der einfachste Weg (zu einfach!), Wenn Sie die VMs innerhalb desselben Betriebssystems verschieben. Erfolgreich verschoben zwei VM von Laufwerk C auf Laufwerk D. Mine ist Win7 64bit mit Virtualbox 5.x - Edwin Yip
Das funktioniert nicht wirklich, die VDI-Datei nur die gesamte virtuelle Maschine zu verschieben. - DustWolf
@DustWolf Richtig, aber darum geht es bei der OP. - David
@DustWolf Das ist, was David gesagt hat. "Kopieren Sie den VM-Ordner an den neuen Speicherort". Soweit es mich betrifft, enthält dieser Ordner die gesamte virtuelle Maschine. Fehle ich etwas? - Nik-Lz
@RestlessCobra ja, der neue Ordner enthält die gesamte VM. - David


Meine bevorzugte Option ist auch Option 2:

  1. Kopieren Sie den gesamten VM-Ordner, der die .vdi- und .vbox-Dateien enthält.

Aber manchmal wird ein UUID-Mismatch passieren. Das passiert oft, wenn Sie einfach das VDI-Disk-Image eines Rechners in einen anderen Rechner kopieren, aber ich habe es auch während der direkten Kopie von ganzen Verzeichnissen gehabt.

Wenn dies die Nachricht ist, die Sie erhalten, nachdem Sie die virtuelle Maschine verschoben und versucht haben, sie in der neuen Konfiguration zu starten:

Fehler beim Öffnen der Festplatte.

Die Festplatte kann nicht registriert werden, da eine Festplatte vorhanden ist    mit UUID existiert bereits.

Gehe einfach in das Verzeichnis deiner virtuellen Maschine. ändere natürlich den tatsächlichen Pfad, um ihn dem tatsächlichen Pfad anzupassen, in den du gehst:

cd /full/path/to/virtualbox/virtualmachine/Sandbox

Führen Sie diesen Befehl aus, um dem Datenträger eine neue UUID zuzuweisen:

VBoxManage internalcommands sethduuid Sandbox.vdi

16
2017-09-25 17:14





Falls jemand anderes nach einer Antwort sucht, habe ich 5 Virtual Box VMs erfolgreich zu einer anderen Win7 Installation auf einer neuen Festplatte auf demselben Rechner verschoben (im Wesentlichen ein Wechsel von einem Gastbetriebssystem auf ein anderes auf dem gleichen PC). Mir ist klar, dass Fahrer auf einer komplett neuen Maschine wahrscheinlich variieren und sich möglicherweise negativ auf den Umzug auswirken werden, aber ich habe den Prozess unten in der Hoffnung dokumentiert, dass er jemandem helfen könnte.

  • Es war nicht erforderlich, VMs zu klonen oder die XML-Datei zu ändern. VB Version war ziemlich aktuell: 4.3.12r93773.
  • Neue Kopien von VMs wurden in einem neuen Ordner / freigegebenen Laufwerk erstellt, um vorhandene / alte VMs intakt beizubehalten. Ich kann immer noch von der alten Festplatte booten, die ich für die Redundanz / Problemlösung behalten habe, bis ich mit meiner neuen Einrichtung zufrieden bin; So kann ich bei Bedarf auf die alten VMs in ihrem früheren Zustand zugreifen.
  • Die Laufwerksbuchstaben variieren / sind je nach Setup möglicherweise nicht erforderlich.

Auf altem Win7-Host:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle VMs ausgeschaltet sind.

Auf einem neuen Win7-Host:

  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen X: \ NewVMs \ VirtualBox-VMs (von einem neuen Win7-Rechner aus, um sicherzustellen, dass die Berechtigungen in Ordnung sind)
  2. Kopieren / Einfügen (nicht ziehen) alle VMs und verwandte Ordner Inhalte aus dem alten Ordner in diesen Ordner (verwendet neue Berechtigungen)
  3. Deinstallieren Sie VirtualBox (falls installiert)
  4. Löschen Sie den Ordner .virtualbox und alle Inhalte (falls vorhanden)
  5. REBOOT, um zu bestätigen, dass keine Programmdateien oder Registrierungseinträge übrig sind (wenn alte VirtualBox deinstalliert wird).
  6. Installieren / installieren Sie VirtualBox (stellen Sie sicher, dass Sie dieselbe Version wie die VirtualBox verwenden, auf der VMs auf dem alten Host / Computer erstellt wurden (in meinem Fall Version 4.3.12r93773))
    WICHTIG: (Aktivieren Sie kein Kontrollkästchen, um VirtualBox am Ende der Installation zu öffnen / auszuführen)
  7. Kopieren / Einfügen (nicht ziehen) .virtualbox Ordner und Inhalte von alten Win7 Host (normalerweise C: \ Benutzer [Benutzername] .VirtualBox
  8. Öffne nun VirtualBox
  9. Legen Sie die Einstellungen für den neuen Standard-VM-Erstellungsordner auf den gleichen Dateipfad wie den neu erstellten VirtualBox-VMs-Ordner fest: X: \ NewVMs \ VirtualBox-VMs
  10. Teststatus von VMs

Viel Glück.


9
2017-08-16 12:21



Dies ist zwar eine informative Antwort, es geht jedoch nicht darum, was gefragt wurde. Eine andere Frage könnte ein geeigneterer Ort für Ihre Antwort sein. - akTed
@ Steven, "... im Wesentlichen eine Bewegung von einem Gastgeber OS zu einem anderen ... "? - pythonlarry


Für den speziellen Fall, in dem

  • du hast nur ein einzelne VM (oder möchten alle Ihre VMs verschieben),
  • und der Gastgeber ist der gleiche Hardware mit gleicher OS-Version (oder das gleiche Betriebssystem auf demselben Computer neu installieren)

Ob Sie sind in diesem Fall, dann sind die Dinge einfach:

  1. Beenden Sie VirtualBox auf beiden Hosts.
  2. Kopiere das .config/VirtualBox und VirtualBox VMs Ordner vom Quellhost.
  3. Kopieren Sie diese Ordner auf den Zielhost.
  4. Starten Sie VirtualBox auf dem Zielhost

2
2018-03-22 03:42





Ich habe auch Methode 2 benutzt, um meine virtuelle Maschine zu bewegen und ich musste keine Änderungen in irgendeiner XML-Datei vornehmen, aber ich habe ein paar Fehler mit USB und File Sharing bekommen und unten habe ich sie zusammen mit dem Prozess behoben:

  1. Kopieren Sie die virtuelle Maschine von alt auf neu. Die Dateien der virtuellen Maschine unterscheiden sich von der Oracle Virtual Machine selbst. Diese Dateien sind in der Regel bei c: \ Benutzer \\ VirtualBox VMs \. Ich habe das Ganze aufgehoben VirtualBox VMs \ Teil und kopierte es an einen ähnlichen Ort auf dem neuen PC. Dies kopiert alle virtuellen Maschinen, die ich auf dem Original-PC hatte.

  2. Jetzt auf einem neuen PC, führe eine virtuelle Box aus und gehe zu Menü> Maschine> Hinzufügen und wähle die .vbox-Datei aus dem kopierten Ordner. Das ist es.

  3. Jetzt, wenn ich die virtuelle Maschine auf dem neuen PC starte, ist beim Hochfahren ein Fehler aufgetreten:

enter image description here

  1. Ich weiß nicht, warum USB-Controller nicht funktionierte, weil das gleiche auf dem ursprünglichen Computer funktionierte. Ich ging voraus und installiert VirtualBox Erweiterungspaket

  2. Diese Installation war etwas seltsam, da der Installationsdownload keine ausführbare Datei war. Ich klickte auf Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.1.4-110228.vbox-extpack und wählte "Wählen Sie ein Programm aus einer Liste der installierten Programme" und dann Oracel virtualbox ausgewählt und es installierte die Erweiterung. Das behebt das Problem, aber eine andere weniger wünschenswerte Lösung ist, dass Sie den USB deaktivieren können.

  3. Wenn Sie Ordner in der ursprünglichen VM freigegeben haben, können diese abweichen und Sie erhalten einen Fehler. Überprüfen Sie diese unter Einstellungen >> Freigegebener Ordner und löschen Sie diejenigen, die beschädigt sind. Eine Fehlermeldung wird wie folgt aussehen

this.

Das ist alles.


0
2017-09-12 21:36





Der 4. Weg

In VirtualBox:

  1. Schalten Sie die VM aus
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und entfernen Sie die VM (löschen Sie keine Dateien)
  3. Gehen Sie zu Datei> Virtual Media Manager und entfernen Sie die .vdi
  4. Gehen Sie zu Datei> Einstellungen> Allgemein und setzen Sie den Standard-Computerordner auf den neuen Speicherort
  5. Erstellen Sie einen neuen VM-Expertenmodus, um die VM ohne Festplatte zu erstellen

Im Datei-Explorer:

  1. Suchen Sie die .vdi-Datei und kopieren Sie sie
  2. Wechseln Sie zum neuen Standard-Computerordner, in dem sich ein VM-Ordner befindet
  3. Fügen Sie die .vdi-Datei in den neuen VM-Ordner ein

Zurück in der VirtualBOX:

  1. Rechtsklicken Sie auf die VM und öffnen Sie die Einstellungen
  2. Gehen Sie zu Speicher> Controller: SATA und fügen Sie eine Festplatte hinzu, klicken Sie auf eine vorhandene Festplatte auswählen 11.Wählen Sie die .vdi-Datei im neuen VM-Ordner

Hinweis: Wenn Methode 2 Ihre Installation von VirtualBOX unterbricht, gehen Sie zu C: \ Users \ .VirtualBox und löschen Sie VirtualBox.xml und benennen Sie VirtualBox.xml-prev in VirtualBox.xml um


0
2018-06-28 21:44





zar, das erste Ding zuerst ... nie eine Maschine bewegen, die in gespeichertem Zustand ist, vor der Bewegung müssen Sie den Gast herunterfahren, nicht nur den Staat retten.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie auf beiden Hosts die gleiche Version von VirtualBOX verwenden, aber nicht nur die VirtualBOX-Version, auch die Erweiterungspack-Version ... oder zumindest der neue Host hat eine höhere Version, aber niemals eine niedrigere Version von zweien.

Und schließlich habe ich es auf die harte Tour gelernt, lösche die SHARED-Ordner-Konfiguration auf VirtualBOX, bevor ich den Computer verschiebe, und erstelle ihn dann auf korrekte Weise ... sehr wichtig, wenn der Host ein anderes Betriebssystem hat (Windows / Linux-Hosts).

Und nur als Randbemerkung ... ich benutze immer unveränderliche Festplatten-VDI-Dateien für OS sowie für Daten-VDIs (auf diese Weise kann die gleiche DATA VDI für mehr als Gast verwendet werden), speziell Trick für 4GiB pagefile.sys

Der letzte Teil, der eine unveränderbare VDI-Datei wiederverwendet, macht die Sache etwas schwieriger, VirtualBOX hat einen großen Fehler.

Um den Bug in Aktion zu sehen:

  • Erstellen Sie eine unveränderbare VDI (wie die, die ich für pagefile.sys verwende)
  • Erstellen Sie zwei oder drei VMs auf VirtualBOX
  • Verschiebe einen von ihnen an den Anfang der Liste (um zu vermeiden, dass du einen von dir beschädigst)
  • Sichern Sie die .vbox-Dateien jeder der von Ihnen erstellten Maschinen (zum Vergleich nach dem BUG)
  • Hängen Sie diese unveränderliche VDI an mehr als eine dieser Maschinen an (mit Ausnahme der oben auf der Liste)
  • Jetzt sehen Sie die .vbox des Computers, der an der Spitze der Liste ist

Diese Maschine wurde bearbeitet, sie hat Verweise auf die anderen Maschinen inmutable VDI.

Der BUG ist also: Bearbeiten einer Maschine, die eine unveränderliche VDI hinzufügt, die von einer anderen verwendet wird, wirkt sich auf die Maschine am Anfang der Liste aus.

Warum zur Hölle benutze ich die gleiche 4GiB VDI auf allen Windows-Maschinen? Einfach, es ist ein MBR-Laufwerk mit einer FAT32-Partition, wo ich pagefile.sys, da es unmöglich ist, alle virtuellen Maschinen erstellen eine Datei in ihrem Snapshot-Ordner, wo sie die Änderungen speichern, und die beim nächsten Start verloren gehen, so mache ich nicht brauchen 4GiB für jeden Gast auf der Host-Festplatte gespeichert, nur nur eine ... so spare ich eine Menge GiB, da ich mehr als 20 verschiedene Windows zum Testen von Apps habe ich für meine eigenen, alle Kombinationen von (XP, Vista , 7, 8, 8.1, 10) * (32Bits, 64Bits) * (Wie bei der Erstinstallation, nach jedem ServicePack, nach der vollständigen Windows-Aktualisierung), bekomme ich eine Menge, viele Gäste ... und so weiter Ich teile die unveränderliche 4GiB VDI für den virtuellen RAM (pagefile.sys).

Und wenn Sie den BUG weiter gehen lassen, versuchen Sie, einen dieser Computer auf einen anderen VirtualBOX-Host zu verschieben (denken Sie daran, dass es sich nur um einen virtuellen Computer mit einer Konfiguration handelt und auf ihnen noch kein Gast installiert ist). VirtualBox lässt Sie das nicht fügen Sie sie hinzu, da einige VDIs fehlen (es ist FALSE und WAHR, es ist, dass eine solche erste Maschine die Verweise auf solche VDIs enthält, die auf der richtigen Maschine sind).

Vergleichen Sie nun die .VBOX-Dateien von allen mit vorherigem BackUp ... beachten Sie, wie man falsch geändert wird? ... ja, es ist der, der oben auf der Liste steht.

Nun, diese BUG wurde vor einigen Jahren an VirtualBOX weitergeleitet, sie können es immer noch nicht reparieren ... und es verursacht eine Menge, viele Probleme.

Wenn Sie die oberste der virtuellen Maschinen auf eine niedrigere Position verschieben, schließen Sie VirtualBox und starten Sie sie erneut ... Sie werden feststellen, dass einige Maschinen beschädigt sind und nicht gestartet werden können ... ja, der erste auf der Liste muss in einer anderen Form behandelt werden, wenn Sie nicht viel Ärger bekommen wollen.

Es ist ein wirklich böser BUG, ​​der mich viele Tage gekostet hat (vor einigen Jahren). Ich lerne es auf die harte Tour!

Ich hatte es überwunden, indem ich eine Maschine hatte, die ich gerufen hatte:

  • Common Inmutable Disks

Es hat eine leere Konfiguration und nur eine VDI, ja, du hast Recht, du hast es erraten, die unveränderliche VDI, die ich für alle anderen virtuellen Maschinen teile.

Gut, wenn ich die .VBOX Datei öffne, sehe ich darin viele Zeilen auf der <MediaRegistry>  <HardDisks> Abschnitt, eine pro Maschine, wo ich diese unveränderliche VDI verwende ... nur als Beispiel (ich entferne private Daten):

<MediaRegistry>
  <HardDisks>
    <HardDisk uuid="...UUID..." location="D:\VDIs\_Virtual_Memory_.vdi" format="VDI" type="Immutable">
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="Snapshots\{...UUID...}.vdi" format="VDI" autoReset="true"/>
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows001 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows002 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows003 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows004 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows005 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows006 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows007 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows008 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows009 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows010 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows011 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows012 ... // This belongs to other virtual Machine
      <HardDisk uuid="{...UUID...}" location="D:\VMs\Windows013 ... // This belongs to other virtual Machine
      ... and so on ...  // This belongs to other virtual Machine
    </HardDisk>
  </HardDisks>
</MediaRegistry>

Ziemlich BUG, ​​seit Jahren nicht gelöst.

Nun, um solche Maschinen zu bewegen ... müssen Sie die .VBOX-Dateien manuell editieren, um alle solche Plattenreferenzen auf dem neuen Rechner auf dem ersten Rechner (der am Anfang der Liste steht) zu setzen, bevor Sie die .VBOX hinzufügen Dateien zu der Liste, so dass beim Hinzufügen von VirtualBox die Verweise auf die fehlenden VDIs (fehlende durch den großen Fehler verursacht).

Die Sache tritt auf, weil jedes Mal, wenn Sie eine VDI verbinden, die auf einer anderen Maschine verwendet wird, VirtualBOX zwei Maschinen .VBOX-Dateien (diejenige, die zu der von Ihnen verwendeten Maschine gehört) und die erste auf der Liste aktualisieren.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was passieren würde, wenn auf der Liste, die erste nicht so eine gemeinsame VDI hat ... besser, es nicht zu versuchen, zu sehen, was ich sehe.

Das Migrieren zu einem anderen HOST ist also viel komplizierter als das, was es zu sein scheint, aufgrund einer sehr schlechten Implementierung der internen Struktur von .VBOX-Dateien und wegen wirklich großer BUGs, wenn VirtualBOX sie bearbeitet.

Fehler:

  • Interne Struktur (XML) hängt vom HOST ab (Windows oder Linux)
  • Bearbeiten Sie einen Computer kann einen anderen ändern, nicht nur den, der bearbeitet wurde
  • ... was mehr ?

Brauchen Sie mehr ... Ich migrieren immer Maschinen dabei (und hatte kein Problem, niemals):

  1. Beachten Sie die Liste aller Maschinen (Reihenfolge, Gruppierung usw.)
  2. Merken Sie sich den ersten auf der Liste (alle seine Konfiguration)
  3. Beachten Sie alle Eigenschaften von Computern, die ich auf einen anderen Host verschieben möchte
  4. Kopieren Sie die .vbox-Dateien als .txt-Dateien (die am Anfang der Liste + alle Maschinen, die ich migrieren möchte)
  5. Erstellen Sie alle Maschinen (und haben Sie eine spezielle oben in der Liste) in VirtualBox auf dem neuen Host neu
  6. Schließen Sie VirtualBox auf dem neuen Host
  7. Vergleiche die alte .txt mit den neuen .vbox Dateien und kopiere von .txt in .vbox einige Teile auf menschliche Weise, nicht nur Copy & Paste
  8. Öffnen Sie VirtualBox und hängen Sie alle VDIs in der richtigen Reihenfolge an
  9. Erneut VirtualBox auf neuem Host schließen
  10. Vergleichen Sie die alten .txt mit den neuen .vbox-Dateien und "Fix" von .txt zu .vbox einige Teile auf menschliche Weise, nicht nur Kopieren und Einfügen

Den ganzen Rest (Snapshot-Ordner und VDI-Dateien) kopiere ich wie gewohnt (File System Copy & Paste).

All diese harte manuelle Arbeit wird durch die VirtualBox von Big BUG verursacht: Es bearbeitet / ändert eine Maschine nicht geändert, wenn Sie eine unveränderliche VDI anfügen, die auf mehr als einer Maschine verwendet werden, sonst würde ein einfaches Kopieren & Einfügen der .VBOX-Datei ausreichen (nach Fixed freigegebene Ordner Pfade, etc).


-1
2018-01-03 15:03





Kopieren Sie den Ordner, der den Computer enthält, zum Ziel, und wählen Sie im Menü: "Computer" ---> "Hinzufügen", und wählen Sie dann die Vbox-Datei, NICHT die VDI-Datei. Für mich ging das einwandfrei. Nicht sicher, ob ich Glück hatte oder ob es so funktionieren sollte.


-2
2018-04-27 23:51