Frage Der Zielhost ist im selben Subnetz nicht erreichbar


Ich habe einen PC in meinem Netzwerk. Es ist mit einer statischen IP-Adresse 192.168.1.110 konfiguriert. Es ist über LAN-Kabel direkt an meinen Router mit der IP-Adresse 192.168.1.1 angeschlossen. Das Gateway des PCs ist auf die IP-Adresse des Routers eingestellt.

Von einem anderen PC mit der IP-Adresse 192.168.1.2, der ebenfalls über LAN mit dem Router verbunden ist, kann ich keinen Ping 192.168.1.110 (Zielhost nicht erreichbar) senden. Ich bin auch nicht in der Lage, in sie hineinzukommen.

Von meinem Android-Telefon, über Microsoft Remote Desktop und mit dem Telefon, das über WLAN mit dem Router verbunden ist, kann ich in 192.168.1.110 wechseln. Hier ist ein Screenshot von meinem Handy:

Wenn ich die Statusseite meines Routers öffne, sehe ich die MAC-Adresse des Ziel-PCs drei Mal auf der Registerkarte Clients: Einmal unter Active Clients mit der erwarteten statischen IP-Adresse und zweimal unerwartet unter der Registerkarte Dynamic Clients mit unterschiedlichen IP-Adressen Der PC ist nicht für die Verwendung von DHCP konfiguriert:

Was passiert hier, dass ich .110 von .2 nicht erreichen kann?

EDIT: Ich bin auch nicht in der Lage, die beiden dynamischen Adressen, .127 und .128 ping oder remote.

EDIT 2: Zusätzliche Informationen

.2 Network Config

.2 ARP Table


1
2017-10-20 13:36


Ursprung


Nun, da der Zielhost nicht erreichbar ist, ist es wahrscheinlich, dass das Problem auf dem .2-Host und nicht auf dem .110-Host liegt. Wie sieht seine Routing-Tabelle aus, hat sie ein Standard-Gateway-Set und ist ihre Subnet-Maske dasselbe? ignorieren Sie die DHCP-Seite Ihres Routers und sagen Sie nur, dass dieser Mac zuvor eine DHCP-Lease hatte. Die meiste Zeit wird ein DHCP-Server nicht darauf aufmerksam gemacht, dass ein Host offline oder auf statisch geschaltet ist, da der Host dem Server nie über die Änderung informiert, so dass der Server nur die alte Lease anzeigt. passen Sie auch Ihren dhcp-Pool an, um die statische IP (.110) auszuschließen. - Frank Thomas
wenn du läufst arp -a auf dem .2-Host, welche IP erwartet sie, dass MAC zu haben? - Frank Thomas
Frank, ich bin mir nicht sicher, dass es der .2-Host ist. Wenn ich meinen Arbeitslaptop hochfeuere und mich mit dem Wifi verbinde, kann ich weder eine Verbindung herstellen noch ping .110. Trotzdem, zusätzliche Informationen oben hinzugefügt. - staterium
arp sieht gut aus für 110 (obwohl es wahrscheinlich für .100 / 101 falsch ist). - Frank Thomas
Ich sehe, Sie haben auch andere Hosts in diesem LAN (1.3 und 1.101). Können sie erreichen? 192.168.1.2? - VL-80


Antworten:


Die Tatsache, dass der MAC-Adresse, die mit der IP-Adresse 192.168.1.110 über eine statische Konfiguration verknüpft ist, ALSO zugeordnet ist, ist nicht eine, sondern zwei DHCP-zugewiesene IP-Adressen können nicht übersehen werden. Wenn das Gerät bei 110 nicht drei NICs besitzt, die die drei IP-Adressen (.110, .127 und .128) rechtmäßig halten, gibt es eine Form von Route-Cache-Poisoning. Obwohl es schwierig ist, genau zu sagen, warum Ihr Ping-Versuch einen Zielhost nicht erreichbar macht, ist dies angesichts der Unsicherheit des Routers bezüglich der wahren IP-Zuweisung der MAC-Hardware nicht völlig unerwartet. Wenn Sie also diese beiden fehlerhaften DHCP-Leases löschen (oder sie auf andere Weise aus der Sicht des Routers entfernen, als Sie den IP-Eintrag an den anderen Router übertragen haben), sollten Sie die normale ICMP-Sichtbarkeit (Ping) zwischen den beiden Rechnern wiederherstellen können und .110). Viel Glück. Denken Sie daran, dass, wenn das Gerät nicht über mehrere Ethernet-Schnittstellen verfügt, eine Eins-zu-Eins-Übereinstimmung zwischen der MAC-Adresse und der IP-Adresse bestehen muss. Dies sicherzustellen, sollte das Problem klären.


0
2017-08-23 13:57