Frage Der Versuch, Windows 7 PC nach dem Löschen eines Registrierungsschlüssels für ein Klassenexperiment zu reparieren


Ich bin in einer Computer-Tech-Klasse, in der alle an der CompTIA A + Zertifizierung arbeiten. Nachdem wir Probleme mit der Fehlersuche in Windows besprochen hatten, wurden wir losgelassen und bekamen die Möglichkeit, einen der angegebenen Computer zu zerstören (und idealerweise zu reparieren), um zu sehen, was passiert und ob wir einen Weg finden könnten, um einen neuen zu finden Kopie von Windows 7 über die alte.

Übrigens sind wir sehr ermutigt, Hilfe online und von jeder Quelle für alles andere als Prüfungen zu suchen, also betrüge ich hier nicht. Ich lerne! :)

Also mein Team wenn in regedit (GUI) und Die gesamte Registrierung wurde als REG-Datei exportiert und auf einem USB-Laufwerk gespeichert. Ich habe dann einen ganzen Stock gelöscht: HKEY_LOCAL_MACHINE. Es war nicht überraschend, dass das System erstarrte und wir es manuell neu starteten.

Wieder ist es Windows 7. Wir haben eine saubere Kopie von Windows 7 auf einem bootfähigen USB, so dass wir auf WinRE zugreifen können.

Kein Glück von: Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration; Starthilfe; Es war kein Wiederherstellungspunkt verfügbar. CCleaner portable (es sagte, es repariert 73 Dinge, aber das nächste Bootup schickte uns zurück zur Startup-Reparatur, ohne Erfolg).

Wir haben die .reg-Datei (wir haben keine Registry-Dateien im Ordner config gesichert), und wir können die Eingabeaufforderung in WinRE verwenden. Gibt es eine Möglichkeit, die Wiederherstellungsbefehlsaufforderung zu verwenden, um die REG-Datei wieder in Regedit zu importieren? 

Oder irgendeine andere Methode oder Drittanbieter-Dienstprogramm das könnte die Registry wiederherstellen / neu aufbauen / importieren?

Ich glaube, wir haben viel Zeit damit verbracht, nach Lösungen zu suchen, aber nicht viel Zeit, um Lösungen zu finden, weil wir nicht wissen, was wir als nächstes versuchen sollen.

Irgendwelche Vorschläge oder Einsichten (auch nur Tipps oder Erklärungen, warum unser Ansatz bisher fehlerhaft ist) werden sehr geschätzt.

Vollständige Offenlegung: Ich habe am Wochenende keinen Zugriff auf die Maschine, so dass ich keine Gelegenheit habe, irgendeinen Vorschlag auszuprobieren, bis der Unterricht wieder aufgenommen wird. Ich melde mich zurück, um anderen basierend auf meiner Erfahrung zu helfen (oder zu amüsieren).

Wenn ich im realen Leben Dinge mit der Registrierung machen würde, würde ich eine vollständige Sicherung erstellen, einen Wiederherstellungspunkt erstellen, die Registrierungsdateien im Konfigurationsordner sichern sowie die REG-Datei exportieren. Für diese Übung waren wir absichtlich der unwissende Benutzer, also haben wir uns nicht darum gekümmert, einen sicheren Weg zu finden; wir wollten sehen, was passieren würde, wenn wir nur eine .reg-Datei erstellen würden. Ta-da! Die Antwort ist bisher: nichts Gutes.

Danke allen!


UPDATE 1: Ich dachte, ich hätte den kompletten HKLM gelöscht, aber ein Teamkollege erinnerte sich, dass wir das nicht konnten und löschte stattdessen nur den System-Unterschlüssel in HKLM. Dies bestätigt, dass wir nun auf der Festplatte auf das Regedit zugreifen können. Dennoch bleibt das gleiche Problem bestehen.

Gibt es eine Möglichkeit, nur einen Teil einer REG-Datei zu extrahieren? Wenn wir vielleicht nur den HKLM-System-Unterschlüssel bekommen könnten, könnten wir diesen importieren, da er nicht versuchen würde, den Rest der Registrierung zu überschreiben.

Oder gibt es ein Tool von Drittanbietern, das eine REG-Datei in die Registrierung zusammenführen kann? Ich habe gesucht, aber finde nur Tools zum Erstellen von REG-Dateien und dann zum Importieren die regedit, die wir versucht haben, aber nicht erreichen können.


UPDATE 2: Heute haben wir vergeblich versucht:

-Verwendet einen funktionierenden Windows 7-Computer zum Öffnen des Regedits und exportierte eine Hive-Datei für den System-Unterschlüssel und speicherte sie auf einem USB-Laufwerk.

-Benutzte die Wiederherstellungsbefehlsaufforderung auf dem defekten PC, um eine temporäre Regedit (nicht die echte für die Festplatte) zu öffnen, und verwendete Import nur zum Navigieren im Datei Explorer. Wir haben die Hive-Datei (verwenden Sie den Namen SYSTEMhome nur so, dass sie eindeutig wäre) von einem USB-Laufwerk in den Ordner Windows / System32 / config der Festplatte kopiert.

- Zurück zum temporären Regedit, HKLM ausgewählt und Systemhome als Struktur geladen.

-Exportiert die temporäre Systemstruktur von regedit und speichert sie im Windows / System32 / config-Ordner der Festplatte.

- Zurück zum temporären Regedit, Auswahl der SYSTEMhome-Struktur innerhalb des HKLM-Schlüssels und Importieren der SYSTEM-Struktur aus dem Konfigurationsordner. Das erzeugte eine Warnung, dass es den Systemhome-Unterschlüssel überschreiben würde, und wir sagten OK. Dies führte zu einer Art der Zusammenführung der Informationen innerhalb des System-Unterschlüssels von Temp Regedit mit dem Systemhome-Unterschlüssel, den wir hinzufügten, ohne den SYSTEM-Unterschlüssel zu beeinflussen, der noch in dem Regedit aufgeführt wird.

- Der Systemhome-Unterschlüssel wurde entfernt, so dass die zusammengefügte Hive-Datei im Konfigurationsordner der Festplatte gespeichert wurde und die temporäre Regedit-Datei so belassen wurde, wie wir sie gefunden hatten.

-Verwendet die Importfunktion, um auf den Datei-Explorer zuzugreifen, um die ursprüngliche SYSTEM-Hive-Datei zu löschen, die wir aus dem temporären Regedit exportiert haben.

-Renned die neu "fusionierte" SYSTEMhome-Hive-Datei zu SYSTEM, so dass Windows es als eine Registrierungsdatei erkennen würde.

- Startet den Computer neu und hofft, dass das System die Systemstrukturdatei sehen und starten kann.

Kein Glück. Gibt es noch mehr Ideen?

Können Sie eine REG-Datei in eine Struktur laden? (auf der gleichen Ebene wie SYSTEM, SOFTWARE usw.), so dass es eigenständig steht und nicht in eine vorhandene Struktur integriert wird (oder gibt es eine Möglichkeit, eine leere Struktur zu erstellen, die keine Skripterstellung in Power Shell erfordert) wir könnten die .reg-Datei in das importieren)? Die native Partitionierung auf dem kaputten PC unterscheidet sich von der des guten Windows 7-PCs, auf dem wir die SYSTEM-Hive-Datei erstellt haben. Daher fragen wir uns, ob diese Partitionierung die Boot-Bemühungen beeinträchtigt. Wir können es als .reg bearbeiten, haben aber keine Möglichkeit, es wieder in REG umzuwandeln.


1
2017-11-05 00:53


Ursprung


Ich glaube, dass es möglich ist, so etwas zu tun, wenn Sie Windows von einem sekundären Gerät (z. B. einem USB-Laufwerk) booten, aber ich bin mir nicht sicher über die Details. Kannst du rennen? regedit (GUI) Programm von Ihrem sekundären Boot? Es gibt ein paar "Hive" -Befehle im "Datei" -Menü; Ich vermute, dass sie nützlich sein werden. - Scott
Wenn Sie mit dem USB booten, können wir entweder die Neuinstallation durchführen oder die Wiederherstellungsumgebung starten. Ich habe gerade angenommen, dass wir nicht auf die GUI regedit im RE zugreifen können, aber wir haben nicht versucht, regedit.exe in der RE-Eingabeaufforderung zu tippen, um zu sehen. Ich werde das als Versuchung aufschreiben; Wenn das klappt, könnten wir mehrere Lösungen ausprobieren, die wir erforscht haben. - jls


Antworten:


Demzufolge Microsoft-Supportforum-Thread:

  • Sie können Regedit über die Eingabeaufforderung der Windows-Wiederherstellungsumgebung ausführen
  • Wenn Sie Regedit starten, lädt es eine temporäre Registrierung, nicht die von der On-Disk-Installation von Windows (was bedeutet, dass es aufgrund der beschädigten HKLM-Verzweigung nicht kotzt)

Wenn das der Fall ist, sollten Sie in der Lage sein, Regedit zu verwenden, um den Export der .REG-Datei, den Sie aus dem Zweig HKLM erstellt haben, erneut zu importieren. Da die "temporäre" Registry standardmäßig geladen wird, müssen Sie wahrscheinlich die korrekte HKLM Registry-Datei von der "laden" C:\Windows\System32\ConfigMappe.


0
2017-11-05 02:48



Es ist uns gelungen, unseren .reg-Ordner vom USB-Stick auf die Festplatte zu kopieren, und aus Gründen, die mir nicht klar sind, konnten wir von der Festplatte auf die Wiederherstellungsumgebung zugreifen, anstatt den USB-Stick zu benötigen. Von dort aus ist die Startup-Reparatur immer noch fehlgeschlagen, und das einzige andere verfügbare Werkzeug ist die Eingabeaufforderung (5 Werkzeuge sind aufgelistet, aber das Werkzeug ist nicht verfügbar). Wir haben Regedit geöffnet, diesmal für die eigentliche Festplatte. Wenn wir jedoch versuchten, die REG-Datei zu importieren, besagt es, dass es auf die Registrierung nicht zugreifen kann. - jls


Hast du in die C:\Windows\System32\config\regback Verzeichnis? Dort sollte eine Sicherungskopie von Registrierungsdateien vorhanden sein.

Sie können Richtungen finden Hier.


0
2017-11-05 14:13



Die Registrierungsdateien sind leer (0). Ich nehme an, das liegt daran, dass die Systemwiederherstellung nicht aktiviert war. - jls
Sie können null Länge haben, weil sie offen sind - oft kann eine Windows-Datei, die nicht geleert wurde, eine Länge von Null Byte wiedergeben. Die RegBack-Dateien sollten unabhängig von der Konfiguration der Systemwiederherstellung erstellt werden. Booten Sie zu Ihrem externen Betriebssystem und sehen Sie, ob sie eine Länge ungleich Null haben. - David W
Das externe Betriebssystem ist die einzige Möglichkeit, in die Wiederherstellungsumgebung zu gelangen. Daher haben wir die Regback-Dateien überprüft und die Null-Länge gefunden. - jls